Screencast: Menüpunkte gleichmäßig horizontal verteilen mit text-align: justify;

Themenvorschläge? Wünsche für weitere Screencasts? Wenn es euch gefallen hat, vergesst nicht den Like. Danke! n_n

Mittlerweile wurde auch eine 100% funktionierende Lösung gefunden: CodePen. Ein Dankeschön geht an Christopher Bohnenberger!

Update: Funktioniert offenbar nicht in Firefox. :/

So funktioniert es in Firefox, dann bleibt aber noch der Abstand unten: CodePen.

Abonnieren für mehr Screencasts.

Screencast: Was macht animation-fill-mode: forwards und wieso ist es cool?

In diesem Screencast geht es um animation-fill-mode: forwards; Was ist es? Was kann es? Wieso ist es cool?

Euch hat das Video gefallen und ihr wollt mehr sehen? Dann nicht vergessen das Video zu liken. Schreibt auch gerne einen Kommentar mit Themenwünschen, Fragen, Ideen, und so weiter.

Und nicht vergessen den YouTube Channel für mehr Screencasts zu abonnieren.

Submitted!

Anonym fragt: Warum ist watched.li „tot“?

Watched.li ist nicht tot. Es macht nur so eine Art ausgedehnten Winterschlaf. Das Gute ist, es funktioniert hervorragend so wie es ist und niemand wird es abschalten. Ich nutze es jedenfalls weiterhin fast täglich.

Du hast auch eine Frage, die du gerne loswerden möchtest?
Hier kannst du sie stellen.

Foto

wolf_20130824_116

Foto

wolf_20130621_017

GOL Magnum Review – Beste Bolt Action in Battlefield 4?

Weekly Recap

This week I’ve got a lot of links to share with you. So let’s get started:

Anonym fragt: Selbe Frage wie bei Marcel: Wie sieht dein Homescreen aus?

Mittlerweile haben Philipp und Marcel die Frage schon beantwortet.
Hier nun mein Homescreen.

homescreen-martin-wolf

General: Der Ordnern mit diversen allgemeinen Dingen, die ich zwar gerne auf dem Homescreen haben möchte, die aber dennoch nicht so oft benötigt werden, dass sie direkt sichtbar sein müssten: Telefon, App Store, Wetter, One Password (Passwortverwaltung mit Sync), Google Maps und Moves (um aus irgendwelchen Gründen zu tracken wo ich rumlaufe und vor allem auch wie weit).

Calendar: Die Standard Kalender App. Braucht man halt. Ich mochte sie allerdings unter iOS 6 lieber, da man einzelne Tage in der Monatsansicht antappen konnte und dann unten in der Leiste die Events angezeigt bekommen hat. Diese Funktion gibt’s nicht mehr und ein Tap führt immer direkt auf die Tagesseite, was mich nervt. Habe mich aber trotzdem noch nicht nach einer neuen App umgeschaut.

Photos: Ich fotografie viel mit dem iPhone und schaue auch gerne regelmäßig durch die gemachten Bilder. Neben Day One eine Art Tagebuch.

Settings: Würde vermutlich auch gut in den General Ordner passen, war aber schon immer oben rechts auf meinem Homescreen und gehört von daher irgendwie für mich dahin.

Day One: Digitales Tagebuch schreiben mit allerhand netten Features. Mac App und Sync über iCloud oder Dropbox gibt’s auch. Ich hatte es immer mal wieder angefangen, aber nie wirklich durchgezogen obwohl ich den Gedanken an ein Tagebuch super finde. Seit 31.12.2013 habe ich jetzt aber regelmäßig etwas eingetragen. Gerne auch mal nur ein Foto mit einem kurzen Satz.

Pocket: Hat gerade frisch Instapaper ersetzt, weil ich mit letzterem zunehmende Sync-Probleme hatte. Mal schauen wie sich Pocket macht.

VSCOcam: Meine absolute Lieblings Fotobearbeitungsapp. Ich habe etliche getestet, fand dann die erste VSCOcam Version schon großartig und die aktuelle App ist einfach grandios. Die ganze Firma scheint recht super zu sein, denn ich nutze auch einige Lightroom Presets sehr gerne.

Clock: Brauche ich irgendwie andauernd. Wecker stellen und kontrollieren, kurze Time einstellen beim Kochen, etc.

Spotify: Musik. Alles wann ich will. Seit ich ein recht großen Datenvolumen habe, streame ich auch recht häufig unterwegs.

Instagram: Hier teile ich im Prinzip alle meine iPhonefotos und folge zig Leuten. Macht einfach immer Spaß. Egal ob es Fotos von Freunden sind und man etwas aus ihrem Leben mitbekommt oder ob es Streetfotografen aus der ganzen Welt sind. Eine tolle Community.

IRCCloud: Der IRC Client meiner Wahl, für den ich sogar monatlich zahle und der dafür sorgt, dass ich immer online bin und alles nachlesen kann. Bin sehr zufrieden. Am Mac nutze ich die Weboberfläche verpackt als Fluid App.

Foursquare: Ich mag’s. Warum weiß ich auch gar nicht so genau. Ich checke aber brav ein und sammle so Daten über mich selbst. Außerdem gucke ich gerne wo sich Freunde so rumtreiben.

Twitter: Ich nutzte eigentlich immer Tweetbot, teste aber gerade mal wieder die offizielle Twitterapp. Mal abwarten wie das ausgeht.

Mail: E-Mail. Gibt’s eigentlich nichts drüber zu sagen. Funktioniert. Ich probiere allerdings auch regelmäßig die Google Mail App.

Safari: Tut was er soll. Webseiten anzeigen. Auch hier wechsele ich regelmäßig zum Google Produkt Chrome.

Messages: Brauche ich ständig und ist im Freundeskreis das Hauptkommunikationsmittel (neben Twitter und IRC).

Du hast auch eine Frage, die du gerne loswerden möchtest?
Hier kannst du sie stellen.

Dota 2 und Battlefield 4 Patch Verwirrung – Aggressive Recon Zavod 311 Gameplay

Wenn ihr mehr Battlefield 4 (und Dota 2) Videos sehen wollt, abonniert doch meinen Channel. <3