kleinfreund fragt: Hallo Martin, was hast du denn studiert bzw. als Ausbildung gemacht? Oder: Wie wurdest du – beruflich gesehen – der, der du jetzt bist?

Hallo kleinfreund!

Ich bin 2008 nach Hamburg gekommen um hier in einer kleinen Werbeagentur eine Ausbildung zum “Mediengestalter Digital – Technik und Gestaltung” zu machen. Ich hatte schon vorher auf eigene Faust gelernt Webseiten zu coden und zu gestalten aber an vielen Stellen noch gefährliches Halbwissen und generell wollte ich gerne etwas in der Hand haben, was schriftlich beweist, dass ich Webseiten entwickeln kann. Im Nachhinein habe ich in der Berufsschule nicht so wahnsinnig viel gelernt, aber dafür hatte ich einen hervorragenden Ausbilder, mit dem ich noch heute befreundet bin. Hätte also kaum besser laufen können.

Nach der Ausbildung dachte ich kurz, dass ich noch mal Kommunikationsdesign an der HTK Hamburg studieren will, habe den Gedanken glücklicherweise aber verworfen bevor ich angefangen habe. Ich hatte während der Ausbildung nämlich auch immer noch Webdesign gemacht, gegen Ende dann wurde aber immer klarer, dass ich lieber Webseiten entwickeln möchte statt sie in Photoshop zu gestalten. Damit war mein Fokus klar und daher auch das Studium Quatsch.

Glücklicherweise hatte ich schon gegen Ende der Ausbildung freiberuflich für elbdudler gearbeitet und statt wie geplant während des Studiums halbtags dort zu arbeiten, fing ich einfach direkt in Vollzeit an. In der Zeit bei elbdudler gründeten Marcel (der zur der Zeit auch bei elbdudler arbeitete), Philipp (der damals noch am Bodensee wohnte) und ich gemeinsam mit Jonas und Julian von elbdudler dann QUOTE.fm, wechselten zu QUOTE.fm Vollzeit, haben wahnsinnig viel Spaß gehabt und viel gelernt, Flo eingestellt und mussten das Projekt dann letztendlich beenden (was mich hin und wieder immer noch sehr traurig macht), und ich landete wieder in einer Werbeagentur.
Dort habe ich dann wieder mit meinem ehemaligen Ausbilder zusammen gearbeitet, der in der Zwischenzeit auch die Agentur gewechselt hatte und ich lernte Sergej kennen, von dem ich noch mal vieles gelernt habe. Wir haben alle sehr gut zusammen gearbeitet, ich habe dann aber auch gemerkt, dass die Agenturwelt nicht unbedingt das Richtige für mich ist und ich gerne wieder an einem Produkt arbeiten würde. Und jetzt bin ich seit Januar bei mytaxi – wieder gemeinsam in einer Firma mit Marcel und Flo.
Und nebenbei entsteht gerade Placescore, das die alte QUOTE.fm Truppe (Marcel, Philipp, Flo und ich) baut.

Neben all dem habe ich immer wieder freiberuflich an kleinen Projekten für Kunden oder uns selbst gearbeitet. So ist zum Beispiel watched.li entstanden.

Das war mein bisheriger Werdegang grob zusammen gefasst. Ich hoffe, das beantwortet deine Frage und hilft dir vielleicht auf irgendeine Art und Weise. :)

Screencast: Das bessere Box Model

Die Magie von box-sizing: border-box; erklärt.
Und hier geht’s zum CodePen.

Abonnieren des Channels nicht vergessen. <3

Weekly Recap

Hey there, it’s time for some awesome web development links. This week is very heavy on CSS and performance. Enjoy!

Foto

wolf_20130824_126

Screencast: Menüpunkte gleichmäßig horizontal verteilen mit text-align: justify;

Themenvorschläge? Wünsche für weitere Screencasts? Wenn es euch gefallen hat, vergesst nicht den Like. Danke! n_n

Mittlerweile wurde auch eine 100% funktionierende Lösung gefunden: CodePen. Ein Dankeschön geht an Christopher Bohnenberger!

Update: Funktioniert offenbar nicht in Firefox. :/

So funktioniert es in Firefox, dann bleibt aber noch der Abstand unten: CodePen.

Abonnieren für mehr Screencasts.

Screencast: Was macht animation-fill-mode: forwards und wieso ist es cool?

In diesem Screencast geht es um animation-fill-mode: forwards; Was ist es? Was kann es? Wieso ist es cool?

Euch hat das Video gefallen und ihr wollt mehr sehen? Dann nicht vergessen das Video zu liken. Schreibt auch gerne einen Kommentar mit Themenwünschen, Fragen, Ideen, und so weiter.

Und nicht vergessen den YouTube Channel für mehr Screencasts zu abonnieren.

Submitted!

Anonym fragt: Warum ist watched.li „tot“?

Watched.li ist nicht tot. Es macht nur so eine Art ausgedehnten Winterschlaf. Das Gute ist, es funktioniert hervorragend so wie es ist und niemand wird es abschalten. Ich nutze es jedenfalls weiterhin fast täglich.

Du hast auch eine Frage, die du gerne loswerden möchtest?
Hier kannst du sie stellen.

Foto

wolf_20130824_116

Foto

wolf_20130621_017