WHAT THE FUCK IS JUICE?

Fotoblog-Neuzugang in meinem RSS Reader: http://curdiogenes.tumblr.com

Observational Photographer

Throughout the years, a certain thematic “sameness” has permeated the “street” genre — the inevitable result of its own incestuous definition. I have tremendous admiration for the many photographers whose vision was once so unique that it required the designation of a genre to define it. These photographers pushed the envelope of what was considered acceptable, but I don’t believe this same envelope need confine us in the future. Because street photography is defined by images of the past, it has the adverse effect of limiting photographers in the future.

For this reason, I actually prefer to think of myself, plus all those inspirational photographers of “other” subjects, as observational photographers. There’s a lot less baggage accompanying this term.

Auch ich habe zunehmend Probleme mit der Bezeichnung “Streetfotograf” weil ich immer das Gefühl habe, dass entweder ich der Bezeichnung oder die Bezeichnung mir nicht gerecht wird.

via Roadkill :: ULTRAsomething photography.

Mein Foto-Portfolio

Dieser Blog ist großartig. Er begleitet mich und meine (fotografische) Entwicklung jetzt seit Sommer 2006. Hier kann jeder zu jeder Zeit aktuelle Fotos sehen und im Archiv nach alten Bildern suchen. Aber es wäre ja auch schön wenn ich Leute einfach mal zu einem Portfolio schicken könnte, wo sie sich einen Ãœberblick über meine Fotos verschaffen können.

Es war längst überfällig und nun ist es da: Mein Portfolio. Ich habe es super simpel gehalten und mit Indexihibt umgesetzt. Ich wollte keinen großen Schnick-Schnack und es wirklich auf das Nötigste reduzieren. So ist es leicht zu pflegen und überhaupt endlich online. Natürlich wird es mit der Zeit aktualisiert. Fotos werden rausfliegen, andere den Sprung rein schaffen und neue Projekte hinzukommen.

Ihr findet es unter martinwolf.org. Viel Spaß beim Durchschauen!

Dokumentarfotografie

Einfache Post Production macht’s möglich.

Auf moodaholic.com gibt’s Fotos. Schöne Fotos.
Aber vor allem eine nette Vorher/Nachher Ansicht, in der man gut sieht, wie viel aus einem Foto mit gutem Ausgangsmaterial in der Post Production mit relativ einfachen Mitteln rausgeholt werden kann.

Ist auf jeden Fall einen Blick wert. Gefunden über den Twitter von der @zimtsternin.

Lens-Flare.de Fotowettbewerb (W)Eiszeit reloaded

wettbewerb-weisszeit

Ich bin dieses Wochenende umgezogen und daher verhindert gewesen etwas für den Blog zu schreiben. Marcel und ich sind hier leider auch noch ohne richtiges Internet. Alice lässt sich da mal wieder schön Zeit und redet was von 3 Wochen. :/

Daher heute nur ein kurzer Hinweis auf einen Fotowettbewerb bei den Kollegen von Lens-Flare.de.

Es gibt keinerlei Einschränkung. Hauptsache euer Foto passt zum Thema (W)Eiszeit. Weit gefasste Interpretationen sind sehr willkommen. Pro Teilnehmer bitte nur eine Aufnahme! Einsendeschluss ist der 09. Februar 2010.

Auf die ersten drei, von einer fünfköpfigen Jury gekürten Gewinner, warten sogar tolle Sachpreise.

Habe ich hiermit euer Interesse geweckt, schaut doch am Besten noch mal direkt bei Steffen und Besim vorbei und informiert euch genauer. Viel Spaß beim Mitmachen!

Gesichtsausdrücke zeichnen

Zwar schon alt, aber gerade erst gefunden und immernoch sehr hilfreich. 50 Gesichtsausdrücke und wie man sie zeichnet. Hier geht’s lang…

via screenz.de

Chase Jarvis – Fotograf

Website: http://chasejarvis.com Blog: http://www.chasejarvis.com/blog/ Videopodcast: iTunes Store

Klickt euch einfach mal durch. :) Danke für den Tipp geht mal wieder an Martin Gommel und seine Auflistung toller Podcasts zum Thema Fotografie.

Neu im Feedreader

Seit eben: http://stylespion.de/