Geschichten aus Ghana Trailer

Ich poste hier ja nicht mehr all zu viel fremden Inhalt, aber für den Trailer zum Film “Geschichten aus Ghana” muss ich da mal eine Ausnahme machen. Bereits die wenigen Szenen haben mich irgendwie berührt und ich freue mich auf Mai, wenn sowohl das Buch Logbuch Ghana von Steffen erscheinen wird wie auch der begleitende Film von Dokumentarfilmer Valentin Schüle.

Steffen Böttcher im Webtalk mit Ben Hammer

Ich glaube dass der Schlüssel wirklich ist, das zu tun woran man glaubt – weil darin bist du der Beste. Und das Schlimmste ist, wenn man sich aufgibt und einfach das tut was andere von einem wollen.

Hach, immer wieder schön Steffen zuzuhören. Dieses mal geht’s um seinen aktuellen Bildband Logbuch Vietnam und die Fotografie im Allgemeinen. Weitere Making Of Fotos gibt’s hier.

Spaß auf dem Piratendampfer

Spaß auf dem Piratendampfer

Ein Foto von der kleinen aber feinen Buchreleaseparty bei Steffen letzte Woche. Das Foto habe ich mit der X100S von Stefan gemacht und er hat’s auch bearbeitet. Übrigens solltet ihr euch das Logbuch Vietnam kaufen so lange es noch welche gibt.

Steffen “Stilpirat” Böttcher

Na, kennt ihr den noch?
Diese Woche traf ich mich endlich mal wieder ganz in Ruhe mit Steffen und wir hatten Zeit ein bisschen über Fotografie und alles andere zu quatschen. Tat wie immer sehr gut.

Wir waren außerdem noch in den Deichtorhallen und haben uns die Watson Ausstellung angesehen. Einiges hat mir sehr gut gefallen, mit manchem konnte ich aber auch gar nichts anfangen. Dennoch, war das Geld wert.

Steffen “Stilpirat” Böttcher — Logbuch Indien

Und wo wir gerade von Fotobüchern sprechen. Mein guter Freund Steffen, der einst auf stilpirat.de bloggte, hat seine Erlebnisse aus zehn Tagen Indien in Fotobuchform gebracht und bietet dieses bei blurb an. Es lohnt sich!

Ich habe seit ich Daniel Milnor verfolge auch das Verlangen mal ein Buch dort zu machen, allerdings habe ich noch immer kein ernsthaft vernünftiges Material dafür.

Der Stilpirat auf der Walz. Ein Interview.

leichtscharf.de:

Zum Abschluss (Vorsicht, leicht kitschig): Spät­sommer 2020, ein Glas Wein, Du in der Heide auf der Veranda, die Sonne geht (natür­lich) gerade unter. Was sagt Dir der Rück­blick auf die letzten 10 Jahre?

(vorsicht kitschig:) I did it my way.

Schönes Interview mit unserem Stilpiraten Steffen Böttcher.

Steffen Böttchers “Abenteuer Fotografie” gewinnen

Eigentlich ist es fast unmöglich, dass Steffens neues Buch “Abenteuer Fotografie” an euch vorbei gegangen ist, wenn ihr irgendwie mit Fotografie im Internet zu tun habt.
Falls doch: Steffen schreibt über seine Erfahrungen und seinen persönlichen Weg mit der Fotografie. Gespickt mit Wortwitz und vielen Fotos wird man informiert und gut unterhalten zu gleich. Das Buch ist kurzweilig und voller Leidenschaft – wie sein Autor.

Ich selbst hatte die Ehre einen kurzen Text über Steffen zu schreiben, der es auch ins Buch geschafft hat. Außerdem wurde zum ersten Mal eines meiner Fotos in einem Buch abgedruckt. Danke Steffen!

Steffen war so freundlich und hat mir ein Buch zur Verlosung gegeben.
Falls ihr es also noch nicht besitzt oder noch ein Weihnachtsgeschenk für einen befreundeten Fotografen braucht, schreibt einfach euer größtes “Abenteuer Fotografie” als Kommentar unter diesen Eintrag. Ihr habt dafür Zeit bis Donnerstagabend (15. Dezember 23:59 Uhr). Dann lose ich den Gewinner, bzw. die Gewinnerin aus.
Ich bin sehr gespannt auf eure Geschichten.

Alternativ könnt ihr das Buch natürlich auch einfach kaufen.

Leseprobe des stilpiratischen Logbuchs “Abenteuer Fotografie”

Steffen Böttcher:

Und zur Feier des Tages gibt es heute mal eine ausgiebige Leseprobe! Alles was Ihr dafür tun müsst, ist auf die Galileo-Seite zu gehen: http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/titelID-2960 und in der linken Spalte auf “Leseprobe” klicken. Ihr könnt Euch 2 Beispielkapitel sowie das Vorwort herunterladen.

Ihr könnt das Buch übrigens auch heute schon bei Amazon vorbestellen – dann solltet ihr es nächste Woche in euren Händen halten.

Rückblick auf die Knackscharf Tour in Berlin

Vergangenes Wochenende war ich mal wieder in Berlin. Nicht einfach so, sondern weil ich Steffen und Paddy bei ihrer Knackscharf Tour begleiten und natürlich endlich mal Lichtsetzung in ihren Grundlagen verstehen wollte. Außerdem kann es mit den Beiden nur lustig werden. Und genau so war es dann auch.

In kleinem Kreise fand der Workshop in einem Berliner Hotel statt. Die Beiden haben erst mal ein Bisschen von sich erzählt. Wer sie sind, was sie tun, wieso sie es machen, und und und.
Ich habe ja das Glück und kenne beide, vor allem Steffen, schon länger und besser, von daher war das nicht viel neues. Aber sei es drum. Unterhaltsam war es allem auch für mich.

Wie erwartet hat dann Paddy den eher technischen Teil übernommen und hat erklärt wie man an Lichtsetups heran geht, so dass man auch versteht was da passiert und das Wissen dann adaptieren und auf neue Situationen anwenden kann. Das war sehr spannend und ich denke ich habe die Grundlagen verstanden. Das finde ich immer am Wichtigsten – habe ich erstmal das Prinzip verstanden, kann ich Detailfragen meist selbst klären.
Auch über das Entdecken und Nutzen von natürlichen Lichtquellen wurde gesprochen.

Am Abend gab es dann etwas Lightroom. Da bin ich recht fit, dennoch ist es immer nett zu sehen wie andere Leute arbeiten.

Am zweiten Tag hat vor allem Steffen viel über weniger technische Themen wie Bildideen, Leidenschaft, Umgang mit Menschen vor der Kamera und so weiter gesprochen, was mir sehr gut gefallen hat. Außerdem gab es noch mehr Infos zu Lichtsetups mit mehreren Lichtquellen.

Fazit

Alles in allem waren es zwei sehr gute Tage, die wie im Flug vergangen sind und ich jedem nur empfehlen kann. Alle Themen werden locker und leicht erklärt, es ist immer Zeit für Fragen und es fehlt den Beiden nie an witzigen Anekdoten aus dem Fotografenalltag.
Es gibt hier und da in den kommenden Städten noch ein paar freie Plätze, vielleicht habt ihr ja Glück.

Danke Steffen, danke Paddy, und danke Christoph für den Schlafplatz.

Die Jagd nach dem Licht

Steffen Böttcher:

Die Hörer unseres Knackscharf-Podcasts wissen es ja nun schon etwas länger: Wir gehen auf Tour! Zusammen mit meinem verehrten Kollegen Paddy “neunzehn72″ Ludolph werde ich ab  22. Oktober, insgesamt sieben Wochen durch unsere Republik reisen und das Licht jagen … also im übertragenen Sinne.

Wow. Lasst euch das nicht entgehen. Es gibt viel zu lernen und sicher auch viel zu lachen.

Die Tourdaten:

22.10 / 23.10 Hamburg
29.10/ 30.10 Saarbrücken
05.11 / 06.11 Berlin
12.11 / 13.11 Frankfurt
19.11 / 20.11 Köln
26.11 / 27.11 Leipzig
03.12 / 04.12 München

Da sollte doch für jeden irgendwas in der Nähe sein. Nichts wie hin!

Dank unserer tollen Sponsoren, können wir die 2 Tage inkl. Verpflegung für eine Kursgebühr von nur 250,-€ anbieten.

Schnäppchen!

Und im Übrigen finde ich das Plakat sehr gelungen.