Blogparade – Fotos organisieren

Rajue von photoappar.at hat aus aktuellem Anlass eine Blogparade zum Thema „Fotos organisieren“ gestartet. Seine externe Festplatte mit seinen Fotos hat sich verabschiedet. Einige konnte er retten und denkt nun darüber nach sein Archiv in dem Zuge gleich neu zu organisieren.

Er möchte daher wissen, wie andere Fotografen den Ãœberblick über ihre Fotos behalten. Dazu hat er ein paar Fragen notiert, die ich, wie viele vor mir schon, nun auch beantworten werden.

1. Auf wie vielen Datenträgern speicherst Du Deine Fotos?

Zur Zeit nur auf meiner internen MacBook Pro Festplatte. Die wird allerdings langsam zeitnah voll sein und dann werde ich wohl alle meine Fotos erstmal auf einer externen Festplatte speichern (aktuelle eventuell zusätzlich auch auf dem MBP zum bearbeiten). Geplant ist in ferner Zukunft ein besseres System. Zum Beispiel eine Spiegelung zweier externen Festplatten.

2. Wie regelmässig machst Du Backups?

Ich muss gestehen, ich mache zur Zeit noch gar keine Backups. Mein Archiv ist auch noch nicht so groß, allerdings werde ich vielleicht in Zukunft mal versuchen regelmäßige DVD Backups zu machen. Zumindest einmal im Monat.

3. In welchem Format speicherst Du Deine Fotos?

Ich fotografiere im RAW-Format. Diese Files hebe ich, nach Löschen der „schlechten“ Fotos, auch alle auf. Zusätzlich speichere die bearbeiteten Fotos in höchster Auflösung und Bit-Tiefe im *.tif Format ab. Fotos, die ich im Web veröffentliche werden nochmal in kleinerer Auflösung als *.jpg Datei gespeichert. Die Dateien liegen alle zusammen in einem Ordner.

4. Welche Ordnerstrukturen oder Dateinamen verwendest Du?

Ich habe mich da von Brian Auer inspirieren lassen. Ich nutze folgende Ordnerstruktur:

Jahr/JahrMonatTag_Beschreibung/wolf_JahrMonatTag_Indexzahl.CR2

Als Beispiel:

2008/20080720_hamburg_stadtpark/wolf_20080720_0039.CR2

Kann dazu aber noch nicht viel sagen, da ich das System erst seit ein paar Monaten nutze und die alten Fotos da noch nicht eingegliedert habe. Aber ich denke, das sollte auch bei größeren Mengen gut funktionieren.

5. Wie indizierst Du Deine Fotos?

Ich wende beim Import der Fotos auf den Mac / in Bridge eine Vorlage an, die ich mir eingerichtet habe. Diese fügt einige grundsätzliche Metadaten wie Autor, Copyright, Webadresse, etc hinzu. In Zukunft ist auch geplant alle Fotos mit Stichwörtern zu versehen um Fotos schneller zu finden. Allerdings fehlt hier noch die Zeit, bzw die richtige Technik. Ich arbeite daran. :)

6. Welche Software setzt Du ein?

Ich verwende Adobe Bridge zum Import, Umbenennen, Organisieren, etc. Außerdem kommt immer wieder der OS X interne Finder zum Einsatz. Ich habe einige Fotos auch noch in Aperture. Denke auch immer mal wieder darüber nach, es komplett zu verwenden. Kann mich da nicht richtig entscheiden, sollte das aber besser bald mal tun, sonst verliere ich den Ãœberblick. :(

Du möchtest auch an der Blogparade teilnehmen? Dann einfach auch die Fragen beantworten und einen Backlink zum Beitrag auf photoappar.at setzen.

Veröffentlicht am Freitag, 15. August 2008 | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.