Linktipp: Blende verstehen, eine interaktive Demo

blende_verstehen

Dieser Eintrag ist in erster Linie an die Anfänger in der Fotografie gedacht, aber man weiß ja nie, für wen es auch sonst noch gut ist.

Mir ging es jedenfalls anfangs so, dass ich ein Problem mit der Blende hatte, wenn ich davon gelesen habe. Einmal hieß es „große Blende“, dann mal wieder „offene Blende“, dann mal wieder „hohe Blendenzahl“. Dazu kam dann noch die Frage, was macht denn eigentlich welche Einstellung? Irgendwie hat mich das damals alles verwirrt. Irgendwann habe ich mich dann mal genau schlau gemacht und es mir notiert. Mittlerweile weiß ich es auch so ganz gut. :D

Ich bin jedenfalls auf eine kleine interaktive Demo plus einen Text zu diesem Thema gestoßen. Alle, denen die Bezeichnung der Blende und Ihre Funktion nicht klar ist, sollten sich diesen Artikel von Stephen W Oachs mal anschauen.

Falls die interaktive Demo nicht sofort funktioniert, den Regler einfach schieben und dann einen Moment warten. ;)

Veröffentlicht am Sonntag, 04. Januar 2009

Kommentare

  1. Guten Tag,

    Weihnachten ist vorbei und ich habe mir von meiner Frau eine schöne große und auch gute Kamera gewünscht. Sie erfüllte mir diesen Wunsch und jetzt stehe ich vor vielen Fragen. Denn ich habe vorher nur immer ganz einfache Bilder gemacht. Ich würde aber gerne hübsche und professionelle Bilder machen. Für mich gibt es nämlich nichts Schöneres als in der Natur zu sein und dort Fotos zu machen.

    Ich bin hier, weil ich mich bei dir bedanken möchte. Wie oben schon erwähnt ich habe noch große Probleme mit dem Foto machen, aber dein Beitrag hat zumindest eines meiner Probleme gelöst. So komme ich meinem Ziel wieder ein Stückchen näher. Vielen Dank dafür.

    Bye Mike

  2. HI,

    den Link mit der Blende finde ich klasse, sollte man noch dazu sagen das man die Belichtungszeit noch einstellen muss. Aber ich fand es schön, mal zu sehen wie die Blende arbeitet.

    Hab mich auch noch nicht an die Blenden Beschreibung gewöhnt, wird bestimmt noch dauern.

    LG, Ralph