Pride and Glory

Pride and Glory

„She sad it was someone called Sandy. You got any Cop named Sandy?“ „No.“

Pride and Glory hatte in Deutschland am 22. Januar Premiere. Wieso um alles in der Welt erfahre ich erst jetzt von diesem Film? Er ist grandios!

Eine Familie von Cops, die bei der Aufklärung eines Falls allmählich merkt, dass sie in den eigenen Reihen suchen muss. Mag jetzt noch nicht allzu spannend oder neu klingen, aber der Film ist wunderbar erzählt, die Schauspieler sind große Klasse und besonders ist mir die Kameraführung aufgefallen, die irgendwie immerwieder neue, tolle Blickwinkel findet.

Den meisten sollten wohl diese drei Schauspieler bekannt sein: Colin Farrell, Edward Norton (den ich jetzt nach Fight Club erst zum zweiten mal gesehen habe und für großartig befunden habe) und Jon Voight.

Mein Rat: Anschauen, anschauen, anschauen!

Veröffentlicht am Mittwoch, 11. Februar 2009

Kommentare

  1. Norton, ja, American History X, The Italian Job und Glauben ist alles. Letzterer ist eine grandiose Komödie mit Norton in einer ganz anderen Form (und Stiller als fantastischer Rabbi). Super!!