Umfrage: Wie oft fotografiert ihr pro Woche/pro Monat?

2938621479_9e356071e0_o

Foto © Giovanni Orlando

Ich frage mich schon seit ein paar Tagen, bzw. eigentlich schon seit Wochen, ob ich wohl der einzige Berufstätige (Auszubildende) bin, der kaum noch zum Fotografieren kommt oder – so ehrlich muss man ja zu sich selbst sein – einfach keinen Elan mehr hat nach der, bei mir ohnehin schon kreativen, Arbeit.

Ich rede mir selbst gerne mal ein, es geht nicht anders, ich habe gar keine Zeit um häufiger zur Kamera zu greifen, aber ich glaube, wenn man es mal objektiv betrachtet, nehme ich mir die Zeit dafür nicht oder bin einfach zu faul. Nun gut, das sollte sich also ändern, denn immerhin liebe ich die Fotografie ja. Auch wenn ich den Sommer, fotografisch gesehen, irgendwie total verpennt habe.

Nun aber meine Frage an euch:

Wie oft fotografiert ihr pro Woche, bzw. pro Monat? So im groben Schnitt.
Bei einer etwas größeren Menge, ich würde mal sagen so ab 20 Antworten, werte ich das Ganze auch aus und präsentiere euch das Ergebnis dann.

Veröffentlicht am Dienstag, 08. September 2009

Kommentare

  1. Ich habe jetzt wieder Bock los zu legen, lange Zeit habe ich nichts gemacht. Ich war mal sehr bei ipernity aktiv, falls ihr das kennt. Seit ein paar Tagen ist eine Canon 1000d im Haus, da muss ich mal wieder los legen. Früher sicherlich bis zu 10 mal im Monat, jetzt nur noch ein bis zwei mal im Monat.

  2. Puuh, leider sehe ich täglich richtig gute Motive, zB Sonnenaufgang über meine Stadt, aber da ich Schule habe hab ich nie Lust die Kamera mitzuschleppen und naja…ab und zu gibs die Gelegenheit am Wochenende mal was zu fotografieren.. also so ca. 2-4 mal im Monat bei normaler Schulzeit. :yawn:

  3. ich würde sagen 1-2 Mal pro Woche. –> 4-8 Mal pro Monat.

    Zum Thema Faulheit: Mir geht es auch oft so, dass ich mich einfach nicht aufraffe. Wenn ich das Gefühl habe ich verpasse ev. ein gutes Motiv, dann gehts meistens. Aber wenn nix besonderes los ist ( Licht wie Motivtechnisch) dann bin ich oft zu faul ;(

  4. Nachdem ich einige Wochen so gut wie gar nicht fotografiert habe, hat es mich jetzt wieder gepackt, und ich bin jedes Wochenende unterwegs. Hängt aber auch von den Ideen und Motiven ab. Durchschnittlich würde ich sagen zwei Mal pro Woche. Mal mehr, mal auch weniger.

  5. Mir gehts ähnlich. Auch wenn ich beim Zivi keine große Arbeit zu tun habe – ich bin auch meine 8,5 Stunden am Tag da und hab danach kaum noch Motivation rauszugehen und zu fotografieren. Daher bleibt es bei 2-3 mal im Monat. Selbst mir der neuen Kamera. Die hat zwar schon 1500 Auslösungen, aber unzufrieden mit mir selbst bin ich trotzdem.

  6. Ich bin ja auch noch Schüler und bei normaler Schulzeit 2-3 mal in der Woche. –>8-16 mal im Monat.

    Ofmals aber auch weniger wenn Schularbeiten sind, dann verbrige ich die meiste Zeit mit der Bildbearbeitung.

  7. Ojeeeee …

    Leider nur so 1-2 Mal pro Monat …. soll aber wieder öfter werden …

    … und es liegen trotzdem 1.000e Fotos auf der Festplatte zum Aussortieren / Nachbearbeiten ;-(

  8. nachdem ich von der h2 von sony auf die eos von canon gewechselt bin, hat die frequenz natürlich zugnommen. jetzt bin ich jetzt einigermaßen mit der kamera klar und der weg zur arbeit und zurück führt durch reine natur. eben aber immer die gleiche, motivsuche ist also angesagt. gibt es ein ereignis / familienfest gibt es mehr bilder, wir haben einen sohn, der wird oft fotografiert, mag es im moment aber nicht so… verreisen wir ist die kamera mit dabei. im moment würde ich sagen 1-2 mal die woche. im monat sind es zwischen 200 und 400 bilder, die nicht direkt gelöscht werden.es schwankt wirklich sehr und ich finde es nur zu gut, dass ich nicht mein täglich brot mit der fotografie verdienen muss und frisch und frei fotografieren kann oder eben auch mal nicht. wenn du die umfrage bei fotoradar und co. unterbringst, bin ich gespannt, wie die beruflich ambitionierten fotografen deine frage beantworten…

  9. Huhu, also ich bin noch recht frisch dabei. Ich fotografiere jetzt seit Weihnachten 08. Am Anfang war es extrem, ich zog jeden Tag los. Direkt nach der Arbeit oder nach dem Aufstehen am WE. Ich nahm mir die Zeit einfach. Im moment nehm ich meine Kamera immer mit zu Arbeit, einmal weil ich sie dort zwischendurch brauche und auf der anderen Seite fahr ich gut 30-40 Min über Land und Wiesen nach Hause. Dort kommt es dann oft vor, dass ich einfach anhalte und 20-30 Fotos mache. Doch selbst wenn ich dann noch zu Hause bin entdecke ich immer noch was, was noch nie durch meinen Sucher betrachtet wurde.

    Ich würde im moment sagen…

    Als es gibt einen festen tag wo ich immer fotos mache, dass ist wenn ich zum „parkour“ gehe.

    Dazu kommen dann 1-2 weitere Tage unter der Woche und im monat würde ich sagen 7-13 mal

    lg markus

  10. Eigentlich täglich, mindestens aber 3 mal pro Woche.

    Es gibt Tage da mach ich nur ein paar Bilder und Tage da komm ich mal schnell auf 250-300 Bilder am Tag, was bei der Pamoramafotografie ja auch kein Problem ist ;)

    Gruß Ralf

  11. Das schwankt zwischen: gar nicht und jeden Tag. In den letzten Monaten hatte ich viele schöne fotografische Ideen, die ich gleich umgesetzt habe. Daher war ich sehr oft unterwegs, d.h.1-2 Mal die Woche. Und da ich noch ein kleines Kind habe, muss das natürlich auch fast jeden Tag fotografiert werden :-)

  12. täglich – seit dem Kauf der G10 im April. Schwankt zwischen 500 und 1.000 Fotos die Woche. Die ersten 10.000 waren die schlechtesten. Jetzt kann ich fast blind fliegen.

    Extremes Suchtpotenzial (leider sagt meine Frau …)

  13. Es kommt drauf an. Mir gehts da ähnlich wie dir. Nach nem Arbeitstag hab ich meistens keinen Bock mehr noch zu knipsen. Meistens zwing ich mich halb dazu. Also jetzt nicht weils mir keinen Spass macht, sondern weil ich die Faulheit besiegen will ;) Aber danach bin ich froh, dass ich noch draussen war. Seit längerer Zeit schlepp ich die Kamera einfach fast überall hin mit. Somit entfällt das extra rausfahren und Motive gibts auch auf dem Weg zur Arbeit oder zum Supermarkt. Aber das wurde ja schon mehrfach diskutiert ;)