Neuer Lesestoff

buecher

Im obigen Foto seht ihr das Buch „MAGNUM MAGNUM – 60 Jahre Magnum. Die besten Fotos.“, was ich mir am Wochenende hier für 30€ statt 150€ bestellte und das Buch „Besser fotografieren – Die hohe Schule der kreativen Fotografie“ von George Barr, welches ich von meinem Kollegen im Tausch gegen das kürzlich vorgestellte Buch von Dr. Martina Mettner, bekam.

Für alle, die es nicht wissen. MAGNUM ist die größte und erfolgreichste Fotoagentur der Welt. Gegründet von David Szymin (genannt Chim), André Friedman (Robert Capa) und Henri Cartier-Bresson.

Also einmal einfach kreativer Input mit Fotos und einigen Texten von einigen der besten Fotografen der Welt und mit dem anderen Buch theoretisches Wissen von George Barr.
Ich freue mich vor allem auf die vielen tollen Fotos und deren Geschichten aus dem MAGNUM MAGNUM Band, mit denen ich jetzt wohl in nächster Zeit meine Mittagspausen verbringen werde.

magnummagnum

Veröffentlicht am Dienstag, 16. Februar 2010

Kommentare

  1. Wow. MAGNUM MAGNUM scheint ja ein richtiger Schmöcker zu sein; Inspiration Ende nie. Das Richtige für diese kalten Wintertage…

    Dürfen wir in ein paar Tagen wieder eine Buchkritik erwarten? Bzw. zwei? :-)

  2. @Jo: Also das „Besser fotografieren“ ist definitiv dicker als das letzte Buch und ich werde da sicher nicht so schnell durch sein. Vielleicht schreibe ich aber nochmal etwas mehr über das MAGNUM Buch.

    Sind denn so Reviews erwünscht und hilfreich?

  3. Mich interessiert MAGNUM MAGNUM ohnehin weitaus mehr als „Besser fotografieren“; dementsprechend würde ich mich sehr freuen, wenn Du (kurz) über die vorgestellten Fotografen, die berücksichtigten Stilrichtungen, die Begleittexte, die Druckqualität, etc. berichten könntest… :-)

  4. Das Buch wollte ich mir vor einiger Zeit mal zum Geburtstag schenken lassen. Aber irgendwie fand ich dann 150€ ein bisschen zu viel. 30€ ist hinterhergeschmissen. Wie gut, dass ich hier immer mitlese… :-)

  5. Die Sonderausgabe, die Du dir bestellt hast, hat allerdings ein kleineres Format (26 x 21,6 x 4,4 cm). Die teure Version >>> 46,2 x 35,6 x 7,2 cm Trotzdem Danke für den Tip!

  6. @Ben: Eine Rezension ist immer dann am hilfreichsten, wenn man etwas mehr vom Rezensenten weiß als nur einen Nicknamen auf Amazon. Ich kenne einige Fotos von Martin und auch seine Artikel verraten etwas über ihn. So wäre eine Rezension von ihm also wesentlich aussagekräftiger als die mehr oder weniger anonymen auf Amazon. Trotzdem danke für diesen grandiosen Tipp. :)