Fotoblog: Erste Sonnenstrahlen

wolf_20100303_015

Canon EOS 5D • EF 50mm f/1.8 • ISO 320 • f/4 • 1/500

Vorhin schien das erste Mal wirklich die Sonne in mein Zimmer. Ich habe dann mal den Kopf aus dem Fenster gesteckt und fand die Szenerie einfach sehr schön und repräsentativ für den Umschwung von den kalten Wintertagen hin zum Frühling, den wir alle so sehr erwarten.

Ich hatte auch schon beim Abdrücken das Bild im Kopf, was ich zeigen wollte. Nämlich ein richtig schön im Himmel/Sonne überbelichtetes Bild. Im Original war das noch nicht so arg, aber schon in Ansätzen vorhanden. Habe dann in Aperture den endgültigen Look herausgearbeitet. (Mit dem iMac läuft das übrigens super schnell und das „Fullscreen-Editing“ ist großartig.)

Veröffentlicht am Mittwoch, 03. März 2010

Kommentare

  1. @Sören: Wahrscheinlich, weil ich’s kann. :D Ne, im ernst. Ich hatte vorher eine hohe ISO eingestellt, noch von den vorigen Fotos, habe dann einfach nur etwas runter geregelt und getestet. Dabei ist’s dann geblieben. Und man muss sagen, dass es bei der 5D echt kein Problem ist, auch wenn es natürlich überflüssig war.

  2. Hallo Martin,

    du schreibst: “ Habe dann in Aperture den endgültigen Look herausgearbeitet. (Mit dem iMac läuft das übrigens super schnell und das “Fullscreen-Editing” ist großartig.)“

    Arbeitest du auch mit Lightroom? Welche Vorteile siehst du bei Aperture?