Sieben Verhaltensweisen von großartigen Fotografen

Dieser Artikel hängt jetzt schon etwas länger in meinem Instapaper fest. Gelesen habe ich ihn schon vor ein paar Tagen. Jetzt möchte ich ihn aber auch endlich mit euch teilen.

Im Original heißt er „The Seven Habits of Highly Effective Photographers“ von Scott Bourne. Ich habe das mal frei mit „Sieben Verhaltensweisen von großartigen Fotografen“ übersetzt. Ebenso erlaube ich mir einfach mal die Ãœberschriften der sieben Punkte für euch ins Deutsche zu übersetzen und hier zu posten. Eine detaillierte Ausführung in englisch gibt es direkt hier bei photofoucs.

  1. Sie finden eine Nische und bleiben ihr treu.
  2. Sie kennen ihre Zielgruppe/Kunden.
  3. Sie arbeiten hart und oft.
  4. Sie haben einen Plan.
  5. Sie warten nicht darauf, dass die Aufträge zu Ihnen kommen.
  6. Sie hören nie auf zu lernen.
  7. Sie machen  immer weiter.

Das war ein kurzer Vorgeschmack. Ich lege euch aber ans Herz, den ganzen Eintrag noch zu lesen.

Veröffentlicht am Freitag, 14. Mai 2010

Kommentare

  1. Das ist wohl „die Wahrheit“ und es macht Sinn, sich das häufiger ins Gedächtnis zu rufen. Aber manchmal kommen Aufträge doch zu einem … und so fliege ich nächste Woche für ein Foto-Shooting nach Nord-Norwegen :-)

  2. Es lohnt sich tatsächlich den englischen Artikel zu lesen, auch wenn deine Ãœbersetzung der Ãœberschriften einem schon mal einen guten Eindruck vermittelt.

    Interessant wäre noch mal dein persönlicher Umgang mit diesen Themen gewesen. Versuchst du jeden Tag etwas zu lernen? Hast du einen Plan? Wie schätzt du dich ein dein Publikum zu kennen? Was ist deine Niesche?

    Treue Leser kennen vielleicht schon einige deiner Antworten, für mich als visuelleGedanken Neuling wäre es aber spannend zu erfahren. Wären auch interessante Fragen für ein Fotoblogstöckchen oder Holz oder wie auch immer das genannt wird.