Studio PR Werkschau in den Play Rent Studios Hamburg

Gestern Abend war es nun also soweit. Paul Ripke, Florian Schmucker und Jonas Ellerbrock stellten ihre gemeinsamen Arbeiten in den Play Rent Studios Hamburg aus.

Das habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen und war, wie wahnsinnig viele andere auch, gestern Abend vor Ort und habe mir die riesigen Prints angesehen. Viele Fotos kannte man schon aus seinem Onlineportfolio. Es gabe aber auch eine neue, eigens für die Werkschau kreierte Serie. Die Idee ist so simpel wie genial:
Mutter oder Vater wurde mit Kind fotografiert und nachher in der Post Production wurden dann die Köpfe ausgetauscht. Großartig! Tolle Fotos und fantastische Post. Man sieht besonders an dieser Serie schön, wie das Team um Paul zusammen arbeitet.

Der Abend war super. Ich habe zwar leider nicht mit Paul reden können, der war einfach viel zu beschäftigt und flitzte dauernd hin und her, als dass ich ihn einfach hätte anhauen können. Dafür lernte ich aber endlich mal Markus Schwarze und Stefan Groenveld kennen. Beides sehr nette Jungs, die ich gerne noch mal wieder treffe. Außerdem hatte ich ein längeres Gespräch mit dem Heidefotograf Steffen über die unterschiedlichsten Fotothemen. Wie immer sehr lehrreich und motivierend. Danke dafür!

Einige andere Hamburger Fotojungs und -mädels waren auch noch da, die ich jetzt gar nicht alle aufzählen kann. Sorry.

Da ich Paul nach wie vor unbedingt kennen lernen möchte, sagte mir Markus, ich solle doch einfach mal bei ihm im Studio PR vorbeischauen. Vielleicht sollte ich ihm aber vorher doch mal Bescheid geben. :D Ich hoffe also weiter auf ein solches Treffen.

Danke Paul und Team für den tollen Abend. Gerne wieder!

(Achja, Smudo war auch da. O_O)

Kommentare

  1. Paul Ripke ftw! Sehr cool, ich beneide dich Martin :D Man hat ja im Video von Paul schon einige Bilder gesehen, so kurz nach dem Druck^^ Ich nehme mal an der coole Showroom ist nun auch fertig :D

  2. Hach ich hätte ja gerne auch hier mehr Bilder gesehen. Scheint wirklich ein gelungenes Treffen rund um die Ausstellung und auch im Hinblick auf den Austausch gewesen zu sein. Mal sehen, was sich Ende des Jahres noch in Hamburg finden lässt, wenn ich dort mal wieder verweile…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.