11 Fragen, ein Zwischenstand

Ein paar Tage sind vergangen seit ich das Interviewprojekt „11 Fragen“ gestartet habe. Ein kurzer Zwischenstand.

Meine kleine Idee ist von euch super angenommen worden und mein E-Mail-Postfach wurde, wie von mir gewünscht, überflutet mit Antworten und Bildern. Vielen Dank dafür!
Gleichzeitig habe ich mir da auch einiges an Arbeit aufgehalst, worüber ich mich aber nicht beschweren will. :) Lediglich über die Tatsache, dass manche nicht ganz verstanden haben, dass ich gerne ALLE Bilder in 600px Breite hätte, auch die hochkant Fotos.
Wenn ihr die Bilder z.B. aus Lightroom exportiert , dann achtet darauf, dass ihr nicht angebt „lange Kante“ 600px, sondern Breite 600px und das Feld für Höhe einfach leer lasst. Das wäre super. Das erspart mir und euch Arbeit. Danke!

Das Postfach ist, wie gesagt rappel voll und ich arbeite mich jetzt Stück für Stück durch. Also schaut immer mal auf der 11 Fragen Ãœbersichtsseite vorbei oder folgt mir auf Twitter, wo ich auch über neue Interviews benachrichtige. Möglicherweise wird es auch noch einen Feed extra für die Interviews geben.

Soweit der Stand und noch mal vielen vielen Dank, dass ihr so zahlreich dabei seid und auch schon so viel darüber gebloggt und getwittert habt!

Veröffentlicht am Dienstag, 05. Oktober 2010 | Kommentieren

Kommentare

  1. Erstmal ein dickes Lob für die viele Extra-Arbeit die du dir hier aufhalst!

    Ich habe jetzt schon eins für mich gelernt – vor dem Abschicken der Email nochmal die Rechtschreib-Korrektur drüberlaufen lassen lach ;)

    1. Bisher hatte ich noch nicht über eine zeitliche Begrenzung nachgedacht. Vielleicht wird es in ein paar Monaten irgendwann „abgeschlossen“. Aber erstmal hast du noch genug Zeit. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.