Umfrage zum Thema Fotoblogs

Heute habe ich eine Frage an euch. Es geht dabei um das Thema Fotoblogs. Ich möchte erstmal kurz zwischen Fotografieblogs und Fotoblogs unterscheiden.

Unterschied zwischen Fotografieblog und Fotoblog

Fotografieblog

Unter einem Fotografieblog verstehe ich einen Blog, in dem es vorrangig um Fotografie geht. Da werden Artikel geschrieben zu unterschiedlichen Themen, Sachen vorgestellt, Tipps gegeben, und mehr. Hier werden auch eigene Fotos gezeigt.
Beispiel: Stilpir.at

Fotoblog

Als Fotoblog sehe ich einen Blog an, in dem nur Fotos gezeigt werden. Höchstens mal mit einer kleinen Beschreibung.
Beispiel: PFNphoto.com

Meine Frage zum Thema Fotoblogs:

Wer von euch hat einen Fotoblog (und nutzt ihr regelmäßig) und wer hat keinen, hätte aber gerne einen?
Ich würde mich auch sehr freuen, wenn ihr dazu schreibt wo ihr den Blog hostet/welchen Dienst ihr nutzt oder ob ihr ihn selbst hostet.

Veröffentlicht am Dienstag, 26. Oktober 2010

Kommentare

  1. Hi,

    Ich hab einen Fotoblog und poste auch regelmäßig. Ich hoste den auf einem eigenen Server und nutze als Blogsoftware Pixelpost. Das Interface ist nicht wunderhübsch, kann aber eigentlich alles was man braucht.

  2. Habe ein Universalblog. Unterscheide im Google Reader aber zwischen „Fotoblog“ und „Fotografie“, also entweder nur Bilder oder mit Text. Was besser ist, hängt von der jeweiligen Person ab.

  3. Mein Blog ist kein Fotoblog, er ist nicht mal wirklich fotozentriert. Aber ich zeige viele Fotos. Einen eigenen Fotoblog hätte ich glaube ich nicht so gerne, weil ich schon wert darauf lege meine Internetpublikationen an einem Ort zu sammeln. Den Schwerpunkt mehr auf ein Fotografieblog zu legen könnte ich mir zwar vorstellen, würde aber bedingen das ich noch ein paar Skills ansammele. Im Moment befinde ich mich eher in der Lernphase, also lasse ich das lieber.

    Ansonsten: Ich habe keine wirkliche Präferenz, ziehe aber glaub ich Fotografie-Blogs vor, da ich mir gerne Tricks bei anderen Menschen abschaue und von ihnen lerne. Das fällt mir leichter, wenn der Fotograf ein paar Worte zu seinen Bildern und verwendeten Techniken verliert.

  4. Hallo, also ich habe seit kurzem einen Fotoblog. Fotoblog warum, weil ich von Anfang an vor hatte auf diesem Blog keine Artikel o.ä zu veröffentlichen sondern lediglich ein paar selbstgemachte Bilder zu zeigen. Und das auch nach Möglichkeit mehrmals täglich. Bisher hat das auch funktioniert ;-) es sei denn ich war ganz und gar nicht da und im Auto unterwegs und überhaupt^^ Wichtig war mir auch dabei, dass es nicht 100% perfekte oder „magazintaugliche“ Fotos sind sondern lediglich ein Kanal ist, in dem ich meine Sicht auf die Welt in Form von Fotos darstelle. Gewählt habe ich dazu den unheimlich simplen tumblr-Service. Das hat mehrere Vorteile, zum einen es ist echt unheimlich einfach und man braucht auch keinen eigenen Webspace und zum anderen muss man auch kein bisschen Flash oder html können. Mit Klick auf meinen Namen kommt Ihr auch direkt auf den Blog ;-)

    Gruß, MatthiasJG

  5. Freu mich schon auf gute Fotoblog-Links :)

    Ich betreibe auf steven.at hautpsächlich einen Fotoblob.

    Hin und wieder schreibe ich auch ein bisschen zum Thema Fotografie – das fällt dann in eine eigene Kategorie: Blog.

    Backend ist WordPress, weils gratis und unglaublich flexibel ist. Selbstgehostet auf eigenem Webserver, dazu das Autofocus+Pro Theme, für mich die perfekte Kombination.

  6. Hi,

    also ich habe (noch) keinen Blog, bin aber momentan mit Vorbereitungen beschäftigt (hoste WordPress selbst) und weiß noch nicht recht, ob es ein reiner Fotoblog oder ein Fotografieblog wird. Tendiere aber mehr zum Zweiten. Ich würde gerne Anfang Januar mit einem Projekt starten und dann darüber im Blog berichten. Allerdings bin ich noch auf der Suche nach einem schönen WordPress Theme (diesbezüglich hatte ich dich ja schon per Twitter angesprochen ;) ). Hatte auch schon überlegt, für einen reinen Fotoblog einfach Tumblr zu nehmen, aber eigentlich möchte ich auch immer gern etwas mehr zu den Fotos schreiben, warum ich mich für das Motiv entschieden hab etc. Mal sehen, was ich bis Januar noch schaffe und ob es dann losgehen kann ;)

    Grüße

  7. Ich bin mir nicht so ganz sicher, ob mein Blog unter deine Definition von Fotoblog fällt, denn ich blogge schon etwas Text und es sind auch spontan gemachte Fotos auf Feiern, Treffen mit Freunden usw. dabei. Zumindest ist er bei Blogspot. ;)

  8. Ich habe einen Fotoblog und einen Fotografieblog. Auf meinen Fotoblog geht es, wie bei den meisten nur um die Fotos. Auf meinem Fotografieblog gibts dann auch noch ein paar Zeilen mehr dazu, Tipps und noch mehr…. Mein Webhoster ist all-inkl.com > meine Blogs laufen auf WordPress

  9. Hab habe einen Fotografieblog, er läuft mit WordPress auf eigenem Webspace.

    Ich blogge recht regelmäßig, oft zeige ich Bilder und ab und an kommen auch Artikel zu technischen Dingen oder zur Bildbearbeitung.

  10. Ich habe einen eigenen Fotoblog und versuche ca. einmal in der Woche neue Fotos zu veröffentlichen. Ich wollte einfach nur meine Fotos zeigen und mir ging diese ganze Flickr-Zeug ein bisschen auf die nerven. Als Software nutze ich einfach nur Googles Blogger.

  11. ich habe eine reinen Fotoblog, d.h. ich schreibe (fast) nix dazu …

    Mein Hoster ist Blogspot (gehört zu goole) und ist für „umme“. Aufbau und Handhabung ist unkompliziert, die Basics hat man schnell kapiert. Gerne würde ich da etwas mehr machen, habe aber dafür 0 Zeit und beschränke mich in meiner überschaubaren Freitzeit auf DAS, wofür ich das alles mache … das Fotografieren.

    Flicker mag ich nicht und bei Blogspot bin ich und bleibe auch Besitzer meiner Bildrecht. …

  12. Hallo Martin, ich habe weder dsa eine noch das andere, weil: 1. nach meiner Meinung genug derartige Blogs im Netz unter wegs sind 2. mir die Zeit dazu fällt 3. ich noch in den Anfängen bin und 4. ich zwar den Sinn darin verstehe, aber mir das Ãœberangebot die Lust nimmt (warum was sagen, wenn eh schon alles ewig oft besprochen wurde…?) Ich habe zwar eine Webseite , aber die wartet seit mehr als 3 Jahren darauf, das ich Zeit finde auch nur mal die Grundstruktur aufzubauen… Es gibt immer was wichtigeres :-)

  13. Ich habe einen Photoblog, der mit Pixelpost auf meiner eigenen Domain gehostet wird. Einen „normalen“ Blog habe ich auch, aber nicht speziell für die Fotografie, sondern eher für die alltäglichen Dinge, die mir auf der Seele liegen.

  14. Ich nutze zusammen mit einem Fotokollegen eine Fotografieblog um über unsere Projekte oder Erlebnisse etc. zu berichten und betreibe nebenher noch einen kleinen eigenen Fotoblog um diesen einfach nur mit Bildern ohne viel Input zu füllen. Beides läuft auf meinem virtuellen Server und nützt WordPress

  15. Hi, ich betreibe eine Art Fotoblog. Warum? Fotografie ist ein Hobby für mich. Ich mags gern die (wenigen) Bilder auch zu zeigen. Bei meinem Blog gebe ich nur kurze Informationen weil ich eigentlich keine Lust habe mir immer dicke Storys auszudenken. Ich mache keine Testberichte, ich kaufe nicht Massen an Equipment und bin auch nicht alle 5 Tage auf shootings.

    Am Anfang (den Webspace habe ich für 1,5 Jahren schon gemietet) hab ich noch gedacht … Das machste, und das,und das, und alles Perfekt und aktuell und supertoll….. Ja mit dem Ende vom Lied das die ganze Sache eingeschlafen ist (weil ichs nicht hinbekommen habe… mangels Kenntnis und Zeit). Jetzt beschränke ich mich eben auf den Bilder-Blog. Einfach zu benutzen und es zeigt das, worum es mir geht….

    Gruß Frank

  16. Deiner Definition nach habe ich einen Fotografieblog, es geht meistens um Fotos, ich poste aber auch diversen anderen Scheiss, der mir so über den Weg läuft. Als Software nutze ich WordPress, ich hatte auch mal einen reinen Fotoblog, der mit Pixelpost lieft, aber WordPress ist mir lieber, weil mächtiger. Laufen tut das ganze mit einem Hostingpaket von Hetzner.

  17. Ich benutze beides, PixelPost als art Portfolio ohne viel Text und darin eingebettet ein wordpress Blog zum Thema, keine Ahnung zu welchem Thema. Geht schon viel um visuelles aber auch über Musik, Musikvideos, Illustration und Fotografie natürlch. Gehostet hab ich das ganze bei All-Inkl. Wurde mir ans Herz gelegt und ich kann auch nicht meckern. Aber ich bin weder Webdesign Profi, d.h. warscheinlich ist mein Code der unsauberste den man je gesehen hat, noch hab ich Ahnung was Webseiten hosten angeht, ich bin froh dass alles läuft und ich das selber hinbekommen hab.

  18. Anfänglich sollte http://www.corcordis.de ein Fotografieblog werden. Aber wie das so im Leben ist, kam alles anders … inzwischen ist es eine Mischung aus Musik-Webzine und Fotografieblog. Ich versuche aber dennoch, ab und an Tipps und Tricks oder kleine Artikel zu posten.

    Parallel dazu habe ich mir ein reines Fotoblog unter http://www.dark-arts.de angelegt. Hier werden nur noch Fotos gezeigt. Keine Artikel, kein nichts.

    Alles basierend auf WordPress mit viel selbst geschriebenem Kram und bei All-Inkl (http://all-inkl.com/?partner=305291) gehostet. Mit der Qualität dort bin ich sehr zufrieden.

  19. Ich habe keinen Fotoblog und keinen Fotografieblog. Aber ich habe einen privaten Blog! Der lässt mir die „Freiheit“ zu sowohl ungehindert meinen Bilder zu zeigen, sowie über Fotografie zu berichten, zwar bisher nichts „technisches“, weil ich einfach kein guter Erklärbär bin, aber dafür so Gefassel halt :D

    Ich hätte gern einen „selbstständigen“ Fotoblog! Aber leider finde ich dazu meine Werke noch zu mittelmäßig und zweitens weiß ich nicht, ob ich mit zwei Blogs zurecht käme XD

  20. Ich hatte mal einen Blog über Fotografie (WordPress), also über Austellungen, über Bücher, Bildbände und auch ein bisschen über Objektive etc. (Und dann hab ich das Ding eingestampft.) Ich hatte auch einen klassigen Fotoblog (mit Pixelpost), woran ich aber so recht keine Freude fand, obwohl ich durchaus Feedback bekommen habe. Und darum geht es mir ja: dass ich Rückmeldungen kriege, ob meine Bilder den Leuten gefallen oder nicht. Aber das geht eigentlich auch mit flickr (dessen Stream ich in einem fiebrigen Anfall komplett geleert habe; nebenher sang Bob Dylan: That you’re tired of yourself and all of your creations).

    Und jetzt, da ich mir neulich meine Wunschdomain endlich schnappen konnte, hatte ich die ziemlich originelle Idee (auch wieder im Fieber), eine Mischung aus beiden Blogkonzepten zu machen. Ich weiß, das ist gewagt … Jetzt vergeude ich also viel zu viel Zeit mit WordPress, um das auch umzusetzen. Ich hoste das selber (XLHost), ich mag die Freiheit, die WordPress bietet. Man kann damit ja im Prinzip alles umsetzen, wenn man sich erst mal in den Codex eingearbeitet hat. Als Student habe ich glücklicherweise viel Zeit für so was … :)

  21. Also ich habe vor einiger Zeit meine Fotobeiträge aus meinem eigenem Blog ausgelagert und poste die jetzt in ein eigenes Fotografie-Blog. Manchmal gibts auch nur Fotos, aber in der Regel schon mit ein bissel Text dazu. Mein Blog läuft unter WordPress und wird von einem großen Berliner Provider gehostet. Danke für die Links in den Kommentaren, werden sicherlich einige in meinem RSS-Reader Einzug halten …

  22. Meinen Photoblog betreibe ich schon einige Jahre mit Pixelpost auf meinem eigenen Webspace. Gestartet habe ich ihn um mich zum Zeigen (und Produzieren) von Fotos zu motivieren.

    Seit dem Jahreswechsel habe ich noch einen Fotografieblog als Ableger meines „normalen“ Blogs am Start, wo es mehr um das drumherum geht. Wenn ich dort Bilder zeige, wird auch deutlich mehr dazu geschrieben.

  23. Meinen Foto / Fotografieblog betreibe ich erst seit einem halben Jahr, noch ist nicht all zuviel online aber es wird :) momentan ist ein bisschen zuviel zu tun um regelmässig zu posten, ich versuche aber ein bis zweimal die Woche etwas zu posten. Gleich morgen wird ein Beitrag über meine erste eigenhändige Filmentwicklung folgen. Abgesehen von Fotoserien oder einzelnen Bildern auch ab und zu ein paar Goodies in Form von Lightroom presets. Geplant sind das ein oder andere Tutorial zu PS und LR.

    Ich nutze WordPress dafür mit einem angepassten Theme. Morgen werde ich erstmal die hier geposteten Blogs besuchen.

  24. Wir haben seit kurzem ein Fotografieblog bei celeros.de. Hauptaugenmerk liegt auf eigener Fotografie (digital und analog), aber wir posten auch gefundenes im Web, aber das ist eher nicht die Regel. Genutzt wird WordPress, da die Verwaltung mit mehreren Nutzern viel einfacher ist. Gruß, Pixelgranaten

  25. Ich habe auch ein Fotoblog. Das Ganze läuft mit WordPress und einem von mir angepassten Theme (wonach ich lange gesucht habe). Ich hoste das Blog auf meinem eigenen Webspace, da mit ein wordpress.com Account nicht kaum Freiheiten lässt, was die eigene Anpassung von Theme-Files angeht. So kann ich jede Art von Bildern oder auch anderen Dateien hochladen und jederzeit Anpassungen am Design machen. Ich nutze es eigentlich regelmäßig, wobei ich nicht jedes Foto was ich geschossen habe auch hochlade. Deshalb kann es auch mal vorkommen, dass mal eine Zeit kein neues Foto veröffentlicht wird.

  26. Hallo, ich mache sehr gerne Fotos und würde auch gern einen Blog erstellen, jetzt frag ich einfach mal hier welcher Anbieter sich denn am besten eignet? tumblr? blogspot? ….?
    Danke schonmal

    1. kenne ich beide nicht, aber ich hatte mal einen blog bei wordpress betrieben, das war ok und kostenfrei. wenn man ein bisschen geld in die hand nehmen will, dann kann man auch ne eigene domain irgendwo holen und das wordpress selbst hosten, oder dann auch jede andere blogsoftware. pixelpost z.B. fand ich sehr nett!

  27. Mein Blog ist in meine Website eingebettet, das heißt, es gibt noch etliche statische Seiten mit Informationen drumherum. Bilder poste ich nicht als Blogbeitrag, sondern lade ich getrennt in einem anderen Bereich hoch. Somit reduziert sich mein „Fotoblog“ auf Texte mit Bezug zur Fotografie, natürlich mit dem ein oder anderen Foto zur Illustration. Gehostet wird alles selbst.

  28. Mein Blog ist auch eher ein Universalblog, da ich dort all das schreibe, was mir in den Sinn kommt. Allerdings interessiere ich mich derzeit absolut für Fotografie und zeige dementsprechend auch oft meine Bilder. Wikio hat mich in die Kategorie Fotoblogs gesteckt g und ich muss sagen, in der Ecke fühl ich mich auch ganz wohl.

  29. Guten Tag, ich habe einen blog in dem ich beinahe jeden Tag 2 Fotos einer Person poste die ich auf der Strasse anspreche. ( wird gemeinhin als Streetstyleblog bezeichnet) ich bin bei blogspot, da hab ich den salat, für wordpress hatte ich am anfang nicht die traute und nun hab ich scheu vorm umziehen. zu meinen bildern schreibe ich texte, weil fremde menschen jeder jeden tag sieht; da muss man nicht ins netz für. deswegen mache ich mir die mühe und stelle sie ein wenig vor.
    die bilder liegen alle auf meiem server.

    jetzt hab ich aber auch ne frage: warum fragst du?

  30. Ich habe meinen Fotoblog mit wordpress und einem angepassten Theme erstellt. Das ganze läuft über einen eigenen webspace.

    Meine Fotografie Schwerpunkte sind Architekturfotografie, Street Photography und Reisefotografie.

    Schaut mal vorbei!