Italienfotos 2010, Teil 4

Setzen wir also zum 4. und damit auch letzten Teil meiner Italienfotos an. An diesem Morgen war ich schon früh auf den Beinen um ein mal die Möglichkeit zu haben die nahezu menschenleeren Gassen zu fotografieren. Am Tag sind da einfach viel zu viele Menschen unterwegs.

Wenn ihr erst jetzt dazu gekommen seid findet ihr hier Teil 1, Teil 2 und Teil 3.

Veröffentlicht am Donnerstag, 25. November 2010

Kommentare

  1. Wieder extrem gute Fotos dabei, mir gefallen vor allem der Blumenkasten, obwohl ich dort schon einige Zeit überlegen musste, was dass denn nun ist und der „Straßenfeger“ in SW. (Schöne, typisch italienische Street-Szenerie) Bei dem ersten Foto durfte sicher LR 3 seine Stärken in der Rauschreduzierung ausspielen, oder? – So wie es hier ist, hat es ja eine Superqualität!

    1. Ja, LR3 ist einfach ein Knaller. Das Foto war total verrauscht. Hatte ja kein Stativ dabei und auch sonst keine Möglichkeit die Kamera irgendwo aufzulegen. Aber hat ja alles hingehauen.

  2. Da muss ich meine Aussage von Teil drei doch noch einmal revidieren. Diese Serie schlägt die ersten Teile um Längen! Meine Favoriten sind die Taube und das Blumentopf-Bild direkt danach… Danke für’s zeigen, ich freue mich schon auf den Adventskalender! Viele Grüße, Marius

  3. Wundervolle Fotos. Ich interessiere mich sehr für Fotografie und finde es erstaunlich, aber irgendwie bin ich selber nicht der Typ, der so fotografieren kann. Mag vielleicht auch am Equipment liegen, aber naja.