Adventskalender 2010 – 15. Das DNG Dateiformat

Hallo! DNG ist ein super Dateiformat und ihr solltet es nutzen. Hier ist warum und wie.

Veröffentlicht am Mittwoch, 15. Dezember 2010

Kommentare

  1. Ja, ich wandle auch schon lange gleich ins DNG. Hab bisher auch noch keine wirklichen Argumente dagegen gehört. Das „Wer weiß obs das Format in 10 Jahren noch gibt“-Argument gilt ja genauso für jedes RAW-Format und wenn es sich wirklich nicht durchsetzen sollte, wird es auf jeden Fall Konverter geben. Bei dem Quasi-Monopol von Adobe ist die Chance aber recht hoch, dass man mit DNG sicher ist. Klar wird auch CR2 und andere sehr häufige RAW-Formate nicht so schnell verschwinden. Für mich gabs aber noch 2 Argumente für DNG: ich habe bei meinen Bildern auch durchs DNG ca. 20% Dateiverkleinerung festgestellt und zudem spart man sich diese nervigen xmp-Dateien. Im Endeffekt muss es halt jeder selbst entscheiden. Ich denke um so exotischer die eigene Kamera (bzw. das RAW-Format), desto eher sollte man auf jeden Fall DNG-konvertieren.

  2. Konvertierst du eigentlich vor der Bearbeitung in DNG oder erst danach? Bzw. macht das überhaupt einen Unterschied? Lässt sich DNG also genauso bearbeiten wie die RAW Files?

  3. Hey, danke für den Tipp! Das Dateiformat kannte ich noch gar nicht! Hab mich nur immer über die Datenmengen der RAWS aufgeregt! Mein Freund ist noch skeptisch, aber ich werde es benutzen und habe heute den ersten Satz direkt als DNG importiert! Mal sehen!

  4. konvertiere auch seit ca. 2 Jahren ins DNG. Kleinere Dateien und fehlende xmp Dateien sprachen dafür. Leider habe ich inzwischen festgestellt, dass Nicht-Adobe-RAW-Editoren mit den DNGs nur sehr bedingt umgehen können. Wer seine Orginal-RAWs gelöscht hat, könnte hier evtl. für immer an Adobe gebunden sein. Welche Erfahrungen haben Andere in dieser Hinsicht ?

    1. Probiert hab ich die Adobe LR generierten DNGs mit Apple Aperture, Bibble 5, und Hasselblads Phocus. Alle konnten die DNGs zwar öffnen … aber nicht fehlerfrei editieren. Bei Aperture traten z.B. rosa Streifen auf.

  5. Hi Martin,

    toller Tip! Habe schon oft drüber nachgedacht das zu tun aber bis jetzt noch nie „getraut“ ich werde es nun auch mal versuchen. Die Dateigröße und auch die nicht mehr vorhandenen XMPs sprechen für mich absolut dafür!

    Danke und einen schönen 2ten Weihnachtstag!

  6. Hab das DNG-Format jetzt mal beim Import ausprobiert. Beim genauen betrachten hab ich jetzt leider Farbsäume entdeckt. Leider kann ichs über die Feiertage nicht mit den RAWs vergleichen, die hab ich auf einer externen Partition zurückgelassen. Kann es am DNG liegen? Ist sowas schon mal vorgekommen?