Momente

Momente mit der Ricoh aus den letzten Wochen.

20110417-121915.jpg

20110417-121923.jpg

20110417-121931.jpg

20110417-121936.jpg

20110417-121945.jpg

20110417-121953.jpg

20110417-122001.jpg

20110417-122008.jpg

20110417-122016.jpg

Kommentare

          1. Klar ;-) Komme nicht aus Hamburg. Das mit dem aufpassen war auch eher generell und gut gemeint, nicht dass sich bei deinen Fotos irgendjemand auf den Schlips getreten fühlt!

  1. Ich habe auch schon Streetfotografie veröffentlicht. Wahrscheinlich ist es rechtlich nicht ganz einwandfrei, aber wie hoch die ist Chance, dass er Typ auf dem Fahrrad sich hier wieder findet?

    „Frag doch vorher!“ Ja klar. Das könnte man tun. Man muss sich nur darüber klar sein, dass dann die Situation am Arsch ist. „Entschuldigung, dürfte ich dich beim Zeitung lesen fotografieren? Tu einfach so als wäre ich nicht da.“ Das funktioniert nur in seltenen Fällen und sieht gestellt aus. Dann kann man es auch bleiben lassen.

    1. Ganz genau das ist der Punkt. Ich will echte Street/Dokumentarfotografie machen und das geht nur, wenn man ungesehener Beobachter ist. Gleichzeitig will ich die Bilder auch zeigen und das mache ich auch. Wie nennt es Chris Weeks so schön: „documenting the human condition.“

  2. Ich hatte mal auf einem Konzert / Aftershow mit einem Gast richtig Ärger, weil er auf irgendeinem Bild drauf war.

    Auf jeden Fall dünnes Eis, aber auch gute Bilder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.