Das Spiel mit den Fingern.

Ingo gehört zu den Leuten, die alles soweit möglich mit der Maus steuern. Er nutzt beispielsweise Mausgesten im Firefox um Tabs zu schliessen, etc.
Ich gehöre eher zu den Leuten, die so viel wie möglich mit der Tastatur steuern. Das ist soweit erstmal einfach eine persönliche Vorliebe und subjektive Entscheidung. Ich habe jedoch festgestellt, dass das auch gewisse objektive Vorteile mit sich bringt.

Im Firefox mag es möglich sein eigene Gesten mittels Addon anzulegen, in den meisten Apps hat man diese Chance allerdings nicht und klickt sich dann dumm und dämlich.

Ich empfehle euch dringend die Shortcuts der Programme und Funktionen zu lernen, die ihr täglich regelmäßig nutzt. Schon nach kurzer Zeit werdet ihr merken, dass ihr einfach effektiver seid und viele nervige Klicks und Mauskilometer spart. Außerdem ist es schon irgendwie cool, wenn jemand neben euch steht und sich abgefahrene Dinge auf eurem Bildschirm tun ohne dass ihr den Mauszeiger bewegt.

Ich treibe das Ganze mittlerweile noch ein Stück weiter und richte mir, wenn möglich und sinnvoll, globale Shortcuts ein. Ich kann so zum Beispiel per ALT + W das „neuen Tweet schreiben“-Fenster von Twitter for Mac öffnen, in den Vordergrund holen und sofort lostippen. Per CMD + ENTER den Tweet absenden und einfach dort weiterarbeiten wo ich war. Das Gleiche funktioniert bei meinem Mailclient „Sparrow“ mit ALT + S.
Die Tastaturkürzel kann man bei beiden Apps selbst festlegen.

Es ist nicht nur angenehmer, sondern erhöht auch eure Effektivität, da ihr nicht immer komplett aus eurer eigentlichen Arbeit gerissen werdet und wirklich nur etwas absendet und nicht von anderen Mails oder Tweets abgelenkt werdet.

Probiert es aus und gebt euch selbst etwas Zeit um die neuen Shortcuts zu verinnerlichen.

Könnte noch mehr zum Thema „schnelleres und effektiveres Arbeiten mit der Tastatur“ schreiben, falls da Bedarf besteht.

Veröffentlicht am Donnerstag, 12. Mai 2011 | Kommentieren

Kommentare

  1. „Könnte noch mehr zum Thema “schnelleres und effektiveres Arbeiten mit der Tastatur” schreiben, falls da Bedarf besteht.“

    Klar, hau raus, darüber verschiedenste Ansichten zu haben ist nie verkehrt. Ich benutze übrigens Mausgesten UND Tastenkürzel, je nach dem, ob ich gerade surfe oder arbeite. ;)

  2. Ja, bitte. Wenn du Lust und Zeit hast, würde ich gerne noch mehr über schnelleres und effektiveres Arbeiten mit der Tastatur lesen :-)

    Ãœbrigens mag ich deine Gestaltung der Beiträge :-)

    Und zu deinem Artikel: Da muss ich dir auch zustimmen, ohne Maus sieht’s einfach schon viel cooler aus :D

    Ich wirke ja hier wie ein Fanboy :D Aber du machst einfach tolle und coole Sachen. Gefällt mir.

  3. Soweit nichts neues aber 100% richtig :) Shortcuts ist Party! Man muss nicht dauernd zur Maus greifen.

    Wenn wir aber schon bei Shortcuts sind. Die Reihenfolge der Eingabefelder bei dir hier ist unlogisch :) Ich müsste erst Rechts in Name klicken um mit Tabs durch die Felder zu kommen. Das Textarea Feld ist an letzter Stelle wird aber an erster angezeigt. Die meisten klicken wohl erst in die Textarea und schreiben text. Dann kann man aber nicht via Tab in die anderen Felder kommen. Und bitte mach doch on focus den Text in den Eingabefeldern weg. Man muss das andere erst löschen > nervt :)

    Noch mal zu den Shortcuts. Das ist mir erst am Mac aufgefallen. Es gibt sau viele Shortcuts und gerade die globalen Shortcuts sind schwierig. Ich hatte lang ein Problem das ich in Photoshop den Shortcut ALT CMD C nicht nutzen konnte. Er ist immer zu itunes geswitcht dann. Bin fast verzweifelt. Dann war es die App Tracks die den Shortcut Global angelegt hat und somit den von Photoshop nicht mehr funktionieren lies :D

    1. Oh, das „reinklicken -> weg“ sollte funktionieren. Da ist wohl beim Umbau was kaputt gegangen. Die Reihenfolge der Felder ist dann in der Tat auch nicht ganz perfekt. Sollte ich mir bei Gelegenheit mal anschauen. Danke!

  4. Hey, wer erlaubte Dir mich zu verlinken? ;-)

    Es gibt natürlich auch Tools um globale Mausgesten für Mac OS X einzurichten. Nutze ich allerdings nicht. :) Im Großen und Ganzen ist man meiner Meinung nach am effektivsten, wenn man Gesten und Shortcuts nutzt – wie Benjamin schon schrieb. Je nach Einsatzzweck. Im Browser ist die Maus nunmal unabkömmlich. Und wenn man sie schon in der Hand hat, hält man sich mit Mausgesten die andere Hand für den Kaffee frei. :) In Photoshop und Co. spricht natürlich alles für die Tastatur. Oder für ein Grafiktablett mit eingerichteten Gesten. Macht auch viel her, wenn man es vor unkundigem Publikum anwendet. :D

  5. Shortcuts sind cool. Würde aber gerne eine Ãœbersicht über alle, die irgendwo vergeben sind, egal ob global oder lokal, und am besten mit direkter Möglichkeit, diese zu ändern/löschen/etc. – in etwa so wie in den Systemeinstellungen, nur halt auch mit den Standard-Shortcuts. Gesten mit dem Trackpad sind aber auch ziemlich cool, jedenfalls vor Leuten, die sowas nicht kennen :D

  6. Mich interessiert effizienteres nutzen von Tastaturkürzeln auch. So einige habe ich mir zwar schon angeeignet aber mehr lernen kann nie verkehrt sein.

    Ich bringe sogar ganz nebenbei den Praktikanten in unserer Firma einige grundlegende Tastaturkürzel bei wenn ich sie in verschiedene Programme einarbeite weil es mich einfach nervt immer wieder zu erklären wo die überall klicken müssen um einen Report zu drucken.

  7. Muss dir völlig Recht geben: Shortcuts sind das Geilste der Computwelt (nach PS).

    Vor allem in Zusammenarbeit mit einem Grafiktablett möchte ich die kleinen Kürzel nicht mehr missen. Allerdings habe ich auch nach nem halben Jahr Umstellung auf Shortcuts noch immer nicht alle drauf, die ich bräuchte. aber Ãœbung macht ja bekanntlich den Meister.

    Helfen tuen sie auf jeden Fall!

  8. Ja ohne geht es wirklich nicht, allerdings kann man sich schon (so gut wie) alle Shortcuts mittles BetterTochTool auch für Gesten einrichten…

  9. Ich bin auch ein Freund der Shortcuts. Sie machen einem das Leben einfach um so vieles leichter. Außerdem darfst du gerne mehr über “schnelleres und effektiveres Arbeiten mit der Tastatur” schreiben :)

  10. wollte schon vor jahren mal rausfinden wie man diese custom shortcuts für z.b. ein bildschirmfoto macht – für die am ende angepriesenen tipps wäre ich also sehr aufnahmebereit :)

  11. Ãœberlegte ja bereits, Shortcut-Workshops anzubieten. Gerade in Agenturen kann man damit gefühlt ne Menge Geld verdienen. Es ist unglaublich, wie viele Menschen man schon mit CMD+Tab (!!!) beeindrucken kann. Ich könnte auch gar nicht anders durch Browser-Tabs, Spaces oder Programme/-fenster navigieren.

    Ob jemand mal berechnet hat, wie viel produktive Arbeitszeit man durch Tastenkürzel hinzugewinnt? Da wird’s doch einiges an Potential geben.

    Oh, und ich hätte gerne ein Ãœbersichtsprogramm, das noch freie und schon belegte Shortcuts auf Basis der installierten Programme anzeigt.

  12. Ich persönlich mache gerne ziemlich viel über ziemlich kleine Bewegungen. So habe ich am Macbook z.B. jitouch installiert und bis ins letzte Detail konfiguriert, um eine Menge über einfache Multitouch-Gesten am Trackpad machen zu können.

    Außerdem fällt mir gerade noch ein wirklich unterschätztes Tastenkürzel am Mac ein: CMD+> bzw CMD+< zum Wechseln zwischen den Fenstern der aktuellen Applikation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.