The Pentax Q System

Mike Johnston:

But it is different. It’s the first mini system digicam. It has interchangeable lenses.

Pentax kommt mit einer neuen Kamerareihe raus. Pentax Q. Es ist eine suuuuuper kleine Point-and-Shoot mit Wechselobjektiven und spricht in erster Linie den japanischen Markt an. Spannend, aber nichts für mich. Genauere Infos, damit ihr euch ein Bild machen könnt, im Artikel von Mike Johnston.

Veröffentlicht am Donnerstag, 23. Juni 2011 | Kommentieren

Kommentare

  1. Na ja.. ich sag mal so: „Die Diskussionen dauern an“

    Sooo viel kleiner als eine Sony NEX soll es dann doch nicht sein. Wobei das natürlich wieder von den Objektiven abhängt.. Pentax dürfte kleinere Objektive für diesen Sensor bauen können, bei der NEX ist zwar das Gehäuse klein, aber die Objektive können nicht unbegrenzt verkleinert werden..

    Wahrscheinlich sehen die da einen Markt, ohne Zweifel.. Abwarten, ob das klappt. Das Feedback im europäischen/amerikanischen Raum war bisher verhalten („.. most pointless camera system ever ..“ sinngemäß)

    Nun, abwarten. Man kann dazu stehen, wie man will: Pentax hat schonmal überrascht, als sie die K-m und später die K-x einfach bunt lackiert haben.. die Gerüchte halten sich hartnäckig, dass sie alleine mit dieser billigen Maßnahme in Asien schon wieder in die profitable Zone gerutscht sind.

    Das mit dem kleinen Sensor ist so ne Sache.. Freistellung ist wohl damit nicht drinne.. aber ich bin auf dieses „Bokeh-Control“ Feature gespannt.. klingt fast so, als wollten die Unschärfe ins Bild rechnen um damit die typische Freistellungsschwäche des Sensors aufzufangen.

    Aber (wie schon geschrieben) kleinerer Sensor, kleinere Objektive: Und das Pentax „Q“ System ist wohl als Erbe zur Pentax Auto 110 gedacht.. die war damals auch ähnlich gestrickt.

    1. Hast du den verlinkten Artikel komplett gelesen? Da steht doch extra drin, dass die Kamera vor allem für den japanischen Markt entwickelt und gebaut wurde, weil da der Trend zu kleinen, spaßigen Kameras geht. Stichwort „Fun Lens“.

      1. Ja, klar doch.. habe sogar darüber geblogged. Ändert nix, dass die Europäer/Amerikaner in der Mehrzahl Schaum vor den Mund haben.

        Ich würde mir das Ding auch erstmal angucken wollen (ich bin ja „Pentaxianer“), aber zumindest kann man festhalten, dass der Geschmack von Europa/Amerika und Asien mittlerweile wohl wieder stärker divergiert, was Kameras angeht.

        Und dann ist ja da noch der Preis.. der ist nicht ohne. 800 Dollar mit der Festbrennweite… 250 Dollar für den Sucher, wobei ich immer noch nicht gerafft habe ob der nicht rein optisch ist (von wegen „Markings for standard lens“)

        Ist ja ein Wort..

  2. I simply want to say I’m new to blogging and truly enjoyed your web blog. More than likely I’m likely to bookmark your website . You definitely come with superb articles and reviews. With thanks for revealing your blog site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.