Picasa als MobileMe Galerie-Ersatz?

Gizmodo:

Allo Fotos mit einer Auflösung bis 2048×2048 und Videos bis 15 Minuten Länge können somit über Google+ hochgeladen werden, ohne dass der Picasa-Speicher dadurch belastet wird.

Wow, das ist ziemlich cool. Ich habe das „Teilen“-Feature noch nicht weiter getestet, aber wenn man man Alben mit einzelnen Personen teilen kann, die keinen einen Googleaccount haben, könnte das die Lösung für viele professionelle Fotografen sein, die sich zuvor auf die MobileMe Galerie verlassen haben. Was meint ihr, Steffen und Paddy?

Kommentare

  1. Hm… naja… Passwortschutz und Möglichkeit der Downloadbarkeit in Originalgröße sind die wesentlichen Features, die ich eigentlich brauche… Mir ist es eigentlich egal, ob der Service nichts kostet. Ich bezahl gern für eine funktionierende und brauchbare Lösung… Bisher scheint zenfolio.com die Lösung zu sein, die am nächsten dran ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.