Resume in OS X Lion

Die neue Resume-Funktion von OS X Lion ist im Grunde genommen eine tolle Sache. Wenn man den Mac runter fährt sind nach einem Neustart alle Apps wieder offen und befinden sich in exakt dem Stand, in dem ich sie beim Ausschalten hinterlassen habe.
Seit ich 2006 meinen ersten Mac – einen weißen iMac – gekauft habe, gibt es für mich das klassische Ausschalten nicht mehr. Der Ruhezustand und das schon damals schnelle Aufwachen ist einfach perfekt. Kein langes Hochfahren, kein Beenden von Apps beim Ausschalten. Mit dem iMac war das schon super und mit dem darauf folgenden MacBook Pro, das man einfach nur zu klappen musste, war die Perfektion erreicht.

Worauf ich aber eigentlich hinaus will: Ich starte mein MacBook nur dann neu, wenn ich mal den RAM komplett leeren will und mit einem frischen “System” starten will. Nach einer gewissen Zeit merkt man dann nämlich doch, dass der Rechner seit Tagen oder gar Wochen läuft, vor allem dann wenn man ernsthaft mit dem Gerät 10 Stunden oder mehr am Tag arbeitet.
In diesem Fall will ich also explizit nicht, dass alle Apps und ihre zugehörigen Dateien wieder geöffnet werden.

Das alles war jetzt eine lange Erklärung dafür, dass für mich persönlich die Resume-Funktion überflüssig ist. Resume erreiche ich durch einfaches Schalten in den Ruhezustand.

Oder habe ich ein Detail übersehen?

Veröffentlicht am Montag, 08. August 2011

Kommentare

  1. Geht mir meistens ähnlich, nur wenn es ein Update gibt, dass einen Neustart verlangt benutze ich es manchmal. Unter Lion hilft bei mir ein Neustart von Safari meistens auch shcon deutlich, um den Arbeitsspeicher etwas zu leeren.

  2. ich bin gerade in schweden auf einer camping-tour und habe davor nicht upgedatet weil ich keine zeit mehr hatte mich einzuarbeiten…. Fehler… von akkuladung zu akkuladung zittern ob ich alle bilder rüber bekomme und ruhezustand kostet zu viel strom. also wäre resume hier perfekt… für einen desktop mac allerdings total überflüssig, da hast du schon recht

      1. Da ist schon was dran. Mein Macbook hat nach ein paar Stunden im Ruhezustand auch ein paar Prozent Akku gefressen, wenns nicht am Netz angeschlossen war. Und wenn man auf die Akkuleistung angewiesen ist, finde ich Resume doch ganz nett.

  3. Ich finde der Großteil der Menschen sollte mitlerweile so weit sein, dass elektrische Geräte bei nichtgebrauch ausgeschalten werden. Meiner Meinung nach zählt das Argument – geringer Stromverbrauch – nicht mehr. Den gar Keiner ist immer noch weniger als ein geringer. Alle anderen haben einfach noch nicht ernsthaft über das Thema nachgedacht. Leider. In so fern eine super Funktion :)

    1. Ich weiß gar nicht, ob sich das wirklich lohnt, wenn das MacBook nur über Nacht ausgeschaltet ist, verbraucht es im Ruhezustand vielleicht weniger Strom, als zum Hoch-und Runterfahren inklusive öffnen und schließen aller Programme.

  4. Ich finde die Resume-Funktion genauso überflüssig. Mich stört sie auch bei Programmen – AutoSave ist ja schön und gut bzw. ist es manchmal auch hilfreich, aber ich schließe Programme nicht, damit dann wieder irgendwelche Dateien oder Tabs automatisch mitgeöffnet werden.

  5. Also ich muss zugeben, das ich auch erst negativ über die allgemeine Resume Funktion dachte. „Was soll ich damit“, „Nutzlos“ usw.. waren meine ersten Gedankengänge dahinter. Jedoch habe ich es mittlerweile ein paar mal benutzt und muss sagen.. es macht echt Sinn! Vorallem kann man es ja auch abschalten, wenn man einen „sauberen“ Neustart haben möchte.

    Ich starte eh immer das Selbe und die Fensterpositionen hat sich Leopard ja schon gemerkt. Nun übernimmt Resume für mich eben das ganze Öffnen auf einmal und automatisch.

    Dazu kommt ja, das die ganzen Apps neu gestartet werden und so auch weniger RAM verbrauchen, als wenn sie sagen wir mal 3 Tage lang laufen.

    Insgesamt finde ich Resume echt nützlich und werde es immer wieder nutzen. Auf meinem 11er MBA macht es natürlich noch mehr Spaß, da da eine SSD drin ist.

    Ich bin übrigens auch so ein „nie Neustarter“ seitdem ich nen Mac habe. (2006). Die Dinger werden alle paar Wochen mal neugestartet, ansonsten sind sie immer im Ruhezustand.

    Danke für deinen Artikel dazu!