Portfoliosichtung im Haus der Photographie Hamburg

Marko Radloff:

Mit den Portfoliosichtungen öffnet der Freundeskreis des Hauses der Photographie e.V. Nachwuchsfotografen die Möglichkeit, sich von Fachleuten aus Werbe- und Bildagenturen, Bildredaktionen, Ausstellungsinstitutionen, Galerien und Hochschulen beraten zu lassen. Jeder Fotograf erhält die Möglichkeit, Einzelgespräche zu führen, und nimmt anschließend an dem offenen Portfolio-Walk im Haus der Photographie teil. Die Sichter der Portfoliosichtung bilden ebenfalls die Fachjury und wählen die besten Fotoarbeiten im Rahmen des »Best Portfolio«-Wettbewerbs aus.

Das ganze findet am 24. September statt, Bewerbungsschluss ist der 12. September und kosten tut der Spaß 65€. Sicher eine großartige Möglichkeit für diejenigen, die wirklich mal ehrliche Meinungen von Fachleuten hören wollen, die über Flickr-like-Kommentare wie „schöne Farben“ hinaus gehen.

Veröffentlicht am Donnerstag, 11. August 2011

Kommentare