Sponsor: EnjoyYourCamera

EnjoyYourCamera.com war so freundlich mir einen Blackrapid SnapR 35 zuzuschicken, den ich jetzt einige Wochen getestet habe. Vielen Dank dafür!

Der SnapR 35 Gurt kommt mit einer kleinen Kameratasche, in der man eine Kompakte wie die Ricoh GR DIGITALL III drin verstauen könnte, während man unterwegs ist. Wie schon Zack Arias, über dessen Empfehlung ich überhaupt auf den Gurt aufmerksam wurde, finde ich die Tasche überflüssig. Habe sie nicht ein mal benutzt.

Der Gurt an sich ist großartig. Die Kamera, in meinem Fall bisher immer die x100, kann einfach auf Höhe der Hüfte baumeln und wenn ich ein Motiv oder eine spannende Szene entdeckt, greife ich zur Seite, packe die Kamera, ziehe sie am Gurt hoch und drücke ab. Perfekt.
Ich kann jetzt verstehen auch aus eigener Erfahrung sagen, diese Art Gurt ist großartig und sollte wirklich jeder haben. Egal ob für die große DSLR (muss ich mir noch anschaffen) oder für eine kleinere Kamera. Für die großen gibt es noch andere Gurte, auch mit Drahtseil innen, wegen der Sicherheit.

Aber zurück zum 35er. Es gibt leider keine Anleitung, wie man den Gurt am unteren Metallteil sicher befestigt. Nach genauerem Anschauen des oberen Bildes habe ich es dann aber doch alleine hinbekommen. :D
Ich hatte vor mit dem SnapR die x100 jeden Tag überall mit hin zu nehmen. Klappte anfangs auch gut, in den letzten Tagen dann nicht mehr so. Das Problem ist, dass ich fast immer einen Rucksack auf habe, da ich mein MacBook jeden Tag mit in die Agentur nehme. Rucksack und der Gurt funktionieren zwar nebenher, aber man hat schon irgendwie immer viel um und fühlt sich etwas voll gepackt.
Aber ansonsten ist er sehr angenehm zu tragen und die Kamera einfach immer einsatzbereit. Wenn das Foto gemacht ist, kann man die Kamera einfach wieder fallen lassen und weiter gehen. Es ist wirklich wirklich sau praktisch. Bei mir dauerte es eine kurze Zeit bis ich mich daran gewöhnt, dass mein Körper rechts quasi ein Stück breiter ist, aber nach dieser Phase fühlt es sich wie ein Teil von mir selbst an. Klingt komisch, aber trifft es ganz gut.
Manchmal wenn man etwas schneller läuft weil man die Bahn noch erwischen will oder so, kann es mal nervig sein, aber nungut, 100% perfekt ist nichts.

Ich bin rundum zufrieden und den Blackrapid SnapR 35 wirklich nur jedem empfehlen. Ich werde ihn demnächst auch mal an der Ricoh testen.

Also ab zu EnjoyYourCamera und das Ding kaufen!

Veröffentlicht am Montag, 15. August 2011

Kommentare

  1. Hi, ein guter Bericht. Ich selber habe seit kurzem den Blackrapid RS-7 für meine DSLR und kann ihn auch nur jedem empfehlen. Wie Du schon gesagt hast das „Bedien“-Konzept ist sehr gut und ist auch beim mehrstündigen Tragen sehr angenehm, da es nicht wie andere Kameragurte den Nacken so stark beansprucht.

  2. finde den Bericht auch sehr sympathisch geschrieben,habemir das auch schon überlegt. Aber mich würde die Tasche für meine gf2 interessieren.geht das locker oder ist das nervend?