Zur Kamera greifen

Gerade habe ich das Fotografieren etwas schleifen lassen und meine Konzentration vor allem auf das Web gelegt. Seit heute macht sich aber, wie so oft nach einer Pause, der Drang breit wieder eine Kamera in die Hand zu nehmen und zu fotografieren. Selbst wenn ich mal ein paar Wochen nur Fotos mit dem iPhone mache und keine richtige Kamera in die Hand nehme, kann ich doch sicher sein, dass es immer wieder kommt. Das ist schön und da kommt die Knackscharf Fototour genau richtig, denn ich werde dort in Berlin dabei sein und an zwei Tagen so viel Wissen aufsaugen wie möglich.

Gerade bin ich dabei eine ganze Menge Fotos aus der letzten Zeit in Lightroom zu importieren und durch zu sehen. Da sind noch ein paar – wie ich finde – wirklich gelungene Fotos dabei. Ich hoffe, dass ich mir bald die Zeit dafür nehme und sie fertig entwickele[1. Digitale Fotoentwicklung in Lightroom, nicht analog] und hier in den Blog bringe.

Ãœbrigens fällt immer mehr auf, dass ich lieber fotografiere als Fotos zu sichten und zu bearbeiten. Das kann auch Spaß machen, ist aber nicht annähernd so spaßig oder aufregend. Man bedenke nur mal, dass ich noch immer Fotos aus NY auf dem MacBook habe, die unbedingt fertig gemacht werden wollen. Oh Mann.

Veröffentlicht am Dienstag, 18. Oktober 2011 | Kommentieren

Kommentare

  1. Kenne das Gefühl. Auch ich denke schon länger darüber nach mal wieder fotografieren zu gehen, aber im Moment macht mir Design viel mehr Spaß. Du solltest das machen, was dir am meisten Spaß macht.

  2. Ich muss mich zum Bearbeiten auch meistens aufraffen. Habe auch noch Tonnen an nur halbgaren Fotostreams auf der Platte. Angefangen, aufgehört, was neues geschossen, das Alte vergessen…

    Manchmal muss man sich einfach in den Hintertreten. Wenn ich dann erstmal bearbeite, macht es meistens auch wieder Spass… Seltsam seltsam…

    Ach so: Ich will die New York Bilder sehen!

  3. Das ist ja wie bei mir. Manchmal sammeln sich unzählige Bilder an, aber zum Aussortieren und Bearbeiten kann ich mich einfach nicht aufraffen.

    Na ja, irgendwie regelt sich das dann immer von allein. Ohne Bearbeitung sind die Fotos meist ja doch nur halb so schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.