Gastartikel: Strandzeitmenschen

Dies ist ein Gastartikel von Bartosz Harasimowicz zu seiner Fotoserie „Strandzeitmenschen“. Als ich die Serie zum ersten Mal sah, gefiel sie mir auf Anhieb sehr gut und ich fragte ihn sofort ob er nicht Lust hätte die Fotos hier zu zeigen und ein paar Worte dazu zu schreiben. Danke Bartosz!

Rewal ist eine kleiner verschlafener Kurort an der Ostseeküste Polens in dem ich Anfang September ein Wochenende verbracht habe.

Ab Juli sind die meisten Touristen abgereist und die Stadt gehört wieder den Einheimischen. Ich hatte vor Fotos der Stadt und der umliegenden Landschaft zu machen.

Ersteinmal lag ich aber vor allem am Strand. Das Wetter war nach vielen Tagen des Regens unerwarteterweise wieder extrem sonnig und warm geworden. Der Strand aber war fast menschenleer. Keine Familien, keine spielenden Kinder, kein Lärm. Nur die Einwohner Rewals flanierten am Wasser entlang – sie haben ihre Stadt zurückerobert.

Die alten Menschen wirkten im Schein der Sonne und mit dem weiten blauen Meer im Hintergrund wie greise Ikonen. Das versuchte ich in Bildern festzuhalten. Und so schoss ich den ganzen Tag Fotos von ihnen bis mein Bruder in die Runde fragte: “Wieso fotografiert der den ganzen Tag nackte alte Frauen?”.

Veröffentlicht am Donnerstag, 03. November 2011

Kommentare

  1. Tolle Umsetzung einer Idee. Licht, Farben, Haltung – alles passt richtig gut.

    Wie hast Du denn das Problem mit den Bildrechten geregelt? Sind die Personen am Strand vor Deiner Kamera lang gelaufen, nachdem Du sie gebeten hast oder hast Du sie anschliessend angesprochen?

    (Meine Frage bitte ich nicht mit erhobenem Zeigefinger zu verstehen.)

  2. Auch wenn ich die Serie schon einmal direkt beim Bartosz gelobt habe, auch hier noch einmal. Ich finde die Idee und die Umsetzung total klasse! Hoffe du bist bei der Bewerbung damit durchgekommen! :)