Für das Testen von Kameras zahlen

dailytelegraph.com.au:

Camera House Caringbah owner Craig Mackenzie charges a $30 „explanation fee“ to customers looking to test out his high-end cameras.

Passend zum Thema von vorhin. Immer mehr Leute testen Kameras in Fotofachgeschäften und lassen sich eventuell beraten um dann doch online zu kaufen. Ich kann das verstehen, verstehe aber auch, dass Händler wie Craig Mackenzie irgendwie Geld verdienen müssen. Für das Testen von Kameras im Laden Geld zu nehmen kann ich mir als einen guten Weg vorstellen, vorausgesetzt man bekommt den Betrag gut geschrieben, sollte man sich für einen Kauf entscheiden.

Allerdings bringt das Testen in Kameraläden meiner Ansicht eh nicht wirklich was. Dann leihe ich mir das besagte Stück lieber für ein Wochenende um es auf Herz und Nieren aus zu probieren. (via)

Veröffentlicht am Freitag, 02. Dezember 2011 | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.