Clean und Analog, ein Widerspruch?

Marcus Hasart:

Glückwunsch an mich selbst. Nicht nur zur neuen Kamera, sondern auch dazu das ich mich, wenn man in die Vergangenheit schaut, gewandelt habe und fast gar nicht mehr digital fotografiere. Kann Vorteile haben. Sehe das aber mit gemischten Gefühlen, weil ich Angst davor habe mit Film nicht meinen von mir so geliebten cleanen Look zu erhalten.

Seit Marcus das erste Mal von analoger Fotografie erzählt hat, wundere ich mich darüber. Meistens sind es doch die Leute, die leicht imperfekte Fotos (Lightleaks, Kratzer, Körnung, etc) mögen, die „zurück“ zur analogen Fotografie finden. Marcus Stil ist aber schon seit ich seine Fotografie verfolge sehr clean und perfekt im ästhetischen Sinne. Ich bin gespannt wie seine Entwicklung im analogen Bereich weiter geht.

Veröffentlicht am Dienstag, 13. Dezember 2011 | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.