Hexar tastes the big apple

Ich weiß nicht wieso Severin immer so viele Fotos in einen Blogeintrag haut und damit nur alle paar Monate was veröffentlichen kann, aber die Qualität ist mal wieder großartig. Ich bin noch nicht ganz durch, möchte euch aber schon jetzt dran teilhaben lassen.

Okay, Update. Ich habe mir gerade einfach richtig viel Zeit für die Fotos genommen. Ich habe sie ganz in Ruhe durchgeschaut und auch Severin’s Kommentare unter den Bildern gelesen. Und ich muss meine Meinung ändern. Es ist großartig so wie es ist. Man begleitet ihn einfach durch die Straßen und durch sein Leben. So waren die Einträge schon immer und sie sind fantastisch so. Es nichts zum mal eben in fünf Minuten durch skippen und das ist gut so. Freue mich auf die nächste lange Serie.

Veröffentlicht am Mittwoch, 11. Januar 2012 | Kommentieren

Kommentare

  1. Für mich ist jeder neue Post von Severin wie großes Kino, daran ändert auch die minutenlange Ladezeit nichts.

    Ich mag es irgendwie, dass er immer so viele Bilder auf einmal postet. Wenn man einmal in seine Welt eintaucht, möchte man nicht so schnell wieder gehen.

    Schade, dass das nicht mehr Fotografen so handhaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.