elbdudler

Ende Dezember letzten Jahres habe ich an zwei Tagen alle damaligen Mitarbeiter von elbdudler einzeln in unzähligen Posen fotografiert. Die Einzelbilder wurden dann – nicht von mir – zu einem Gruppenbild zusammen gefügt. Ich hatte das hier noch nie gezeigt, es fiel mir aber gerade in die Finger weil die elbdudler mal wieder einen Community Manager suchen.

Veröffentlicht am Samstag, 10. März 2012

Kommentare

    1. Geht zwar niemanden etwas an, interessiert mich aber auch, wie ihr den Ausstieg geschafft habt und nun, wer weiß wie lange, ohne festes Einkommen (sollte dem so sein) auskommen könnt.

    1. Fantastische Antwort. ♥

      Quote.fm ist in der Agentur der elbdudler anwesend – soweit ich es weiß. Vielleicht dienen die dudler als Investoren und die drei stecken noch viel privates ein. Vielleicht arbeiten sie noch nebenbei, um das ganze zu finanzieren. Vielleicht .. vielleicht ….

      Aber warum interessiert es jemanden wie ein Projekt, welches man gerne nutzt, an Geld kommt? Es ist da. Es funktioniert. Es ist super. Wen kümmert den Rest? Habt ihr etwa Angst, dass es durch fehlende Einkommen nicht mehr existiert? Tihihihi.