Französische Kampagne für Fotografenrechte

Die französische Fotografenorganistion UPP hat eine Kampagne gestartet um auf die andauernde Ausbeutung von Fotografen aufmerksam zu machen. Der Satz auf dem Plakat bedeutet übersetzt „Jeden Tag wird das Werke eine Fotografen ohne Zustimmung verwendet“. Das stimmt und der Umgang mit professionellen Fotografen ist ganz sicher vieler Orts alles andere als perfekt. Ob diese Kampagne daran etwas ändern wird, wage ich aber zu bezweifeln. Aber irgendwas muss ja passieren.

(via)

Kommentare

  1. Ich verstehe den Sinn auch nicht. Der Claim passt einfach nicht zum Bild.

    Mir wird vielmehr die Botschaft vermittelt, dass Fotografen abgehoben sind. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.