The Leica ‚Das Wesentliche‘ evening

So. The Leica Event ‚Das Wesentliche‘ is over and all of the rumors where true. Leica announced the Leica M Monochrom, which only shoots black and white images, but with really great image quality and much better low light performance than the M9. There is also a new lens, the APO-SUMMICRON-M 1:2/50 mm ASPH.
Furthermore there is a new X camera, the X2 and a new V-LUX. You can read about the details here. Leica also announced a Special Edition of the M9-P, the Hermès Editon.

So the M MONOCHROM seems to be pretty cool, altough we not really got to hear much about it. The presentation was really bad in my opinion, everything seemed a bit awkward.

The rest of the evening was good. Kai, Christoph and me talked a lot about all things cameras, drank wine and met some really nice people of Leica.
Today I will walk the streets of Berlin and try to take some decent photographs and also meet up with a few people.

Thank you Leica and I hope we’ll meet again in the future.

20120511-095539.jpg 20120511-100110.jpg 20120511-100331.jpg 20120511-100227.jpg 20120511-100236.jpg 20120511-100244.jpg 20120511-100257.jpg

Veröffentlicht am Freitag, 11. Mai 2012

Kommentare

  1. Nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, muss ich dennoch sagen, dass mir das Ganze wie ein Rückschritt vorkommt. Ãœberragende Bildqualität hin oder her, meiner Meinung nach ist die Möglichkeit in Farbe zu fotografieren eine Errungenschaft, nach der der Mensch sich sehr lange gesehn hat (deswegen ja auch frühere colorationen von S/W Bildern). Auch mit dem Revival der analogen Fotografie und der allseits beliebten Street-Fotografie sehe ich keinen Grund dafür, sich von vornherein auf eine Farbe festzulegen. Meiner Meinung nach wäre es der bessere Weg, die Farbsensoren zu verbessern (Siehe Sonys neues Patent zu den RGBW-Sensoren mit dedizierten Weiss-Pixeln). Aber für Leica passt es wohl in das Premium-Konzept der Marke. Ich finde die Kamera interessant, aber dennoch etwas unnötig.

    1. Für dich mag diese Kamera ungeeignet sein. Ich hab aber z.B. einen guten Freund der nur S/W-Fotografie macht. Für ihn würde es keinen Unterschied machen, bzw. durch eine Kamera, die sich gerade auf diese Art der Fotografie spezialisiert hat, Vorteile.

  2. Also ich finde die Idee, eine Kamera monochrome zu halten, prinzipiell gar nicht mal schlecht! Wir befinden uns in einer Zeit der totalen Individualisierung und warum nicht eine Kamera die nur Schwarz & Weiß aufnimmt. Jede Nische wird besetzt und findet seine Käufer! Ãœber die Qualität lässt sich sicher nicht streiten aber zu diesem Preis? Ich denke wenn Leica nicht aufpasst werden sie bald nur noch Kameras produzieren die als Schmuck oder Geldanlage dienen (schlechte Idee) aber nicht mit denen passioniert fotografiebegeisterte Menschen gerne arbeiten, da man sich vorher in Schulden stürzt. Aber auch diese Kamera wird seine Käufer finden, wobei ich mir bei der X2 nicht so sicher bin, das kommt einfach zu spät!

    1. Bei der X2 hat Leica ja auch die eigenen Kosen durch Sensorverwertung reduziert. Wie auf Sonyalpharumors berichtet wird (habe ich auf meinem Blog auch mal auf deutsch erwähnt ;-) ), bedient sich Leica hier wohl bei dem 16MP-Sensor von Sony, der bspw. in der SLT-A35 und anderen steckt. BTW: ich freue mich, dass es auf meinen Kommentar keinen Shitstorm gegeben hat. Ich wollte nämlich genau nur meine Meinun darlegen und die ist nunmal subjektiv. Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, welche Cam er kauft :-)