Probleme am Bahnsteig

Als ich irgendwann im Januar auf meine Bahnmitfahrer gewartet habe, entschloss ich mich einfach ein bisschen im Hamburger Hauptbahnhof umher zu laufen und Leute zu fotografieren. Wie so oft, einfach mal abwarten was passiert und was ich interessantes sehe. Als ich mir die Fotos gestern Abend mal wieder anschaute fiel mir eine immer wiederkehrende Situation auf: Menschen vor Fahrplänen oder Fahrkartenautomaten, die verwirrt drein schauten.
Als regelmäßiger Bahnfahrer bin ich damit vertraut, dass Züge verspätet sind, von anderen Gleisen abfahren, die Wagons in umgekehrter Reihenfolge verkehren oder was halt sonst noch so alles schief geht bei der Bahn. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass solche Dinge durchaus zu Problemen und Verwirrungen sorgen können und am Ende verwirrte Gesichter übrig bleiben.

Ich finde die Fotos okay, nicht super gut, aber ich sehe Potential. Da ich regelmäßig Bahn fahre und dadurch immer wieder ungewollte Wartezeiten habe (Danke DB!), könnte das ein schönes Langzeitprojekt für mich sein.

Veröffentlicht am Dienstag, 26. Juni 2012