What are you interested in?

Most of my day I’m writing HTML, CSS and Javascript code or am reading. Mostly things about web and technology stuff or photography. As you know I’m interested in tech and photography and am always kind of switching the main topic here on visuelleGedanken.de.

It’s my blog and I post about what interests me the most and that’s fine, but nevertheless I want to know what it is that you are most interested in? Is it seeing my photos? Getting link tips with a short commentary? If, on which topic? Front End Dev tutorials?

Whatever it is that you like most here or would like to see, let me know in the comments below so I can get to know you a little bit better. Thank you!

(This post is massively inspired by Kai)

Veröffentlicht am Donnerstag, 13. September 2012

Kommentare

  1. All that front end development stuff is pretty interesting! If I may add a request for a future topic, I would like to see some tutorial on how to effectively use Sublime Text 2 with HTML/CSS with cool shortcuts and stuff. I imagine it’s easier to grasp when someone shows you than to learn the docs by heart.

    Thanks and keep up!

  2. Hallo Martin, mein einfaches Gemüt wünscht sich natürlich Fotos. Eine muntere Auseinandersetzung mit der Fotografie. Und noch wass – ich verstehe, dass im Rahmen der Globalisierung auch Blogs mithalten sollten. Aber bringt es für dich wirklich so viel Nutzen, dass du deinen Blog in Englisch betreibst? Mein Englisch reicht zwar um die Texte zu lesen, aber es verlangsamt mein Verständnis. Bin ich (an Jahren ) alter Fan deines Blog wirklich allein damit?

  3. I like both of the topics so it would be awesome if you could keep on writing about frond end development and post your photographs here. Suggestion: A post about how you plan and organize your code for a long term. Folder structure, (code) design rules, naming conventions etc. Very interesting!

  4. Klaus, es bringt schon hier und da etwas und ich bin sicher dass da noch mehr kommen wird. Vor allem im Zuge der Arbeit an QUOTE.fm passt es einfach besser, da wir auch dort ein internationales Publikum ansprechen und bald wird auch hier bei uns die interne Kommunikation komplett auf englisch passieren, da wir den ersten internationalen Mitarbeiter einstellen.

    Manchmal habe ich Lust einfach wieder lustig auf deutsch vor mich hin zu schreiben, aber ich denke es wird so bleiben wie es ist. Vorerst jedenfalls. Ich hoffe du bleibst weiterhin dabei. :)

  5. Gut, dass du diesen Blogpost gemacht hast, ich wollte nämlich schon länger Mal einen Vorschlag loswerden: warum gliederst du nicht das WebDevelopment (oder inzwischen wohl leider die Fotografie) in eine eigene Seite aus? Ich kam ursprünglich wegen der Fotografie her, bin zwar grundsätzlich auch an den anderen Themen interessiert, aber da ich das bisschen Webseiten-Rumgebastel auf deutlich niedrigerem Niveau betreibe und auch keinen Quote.fm-Account habe, klicke ich im Feedreader oft sehr schnell weiter, wenn wieder ein Beitrag dazu kommt und habe schon öfter überlegt, mir das durch ein Auflösen des Abonnements zu ersparen, da diese Beiträge zur Zeit doch das Gros des Blogs ausmachen. Wie man jetzt hier in den Kommentaren sieht, geht es manchen genau andersherum – da liegt für mich der Schritt relativ nahe, das auch getrennt zu führen und so beide Interessensgruppen auch weiterhin mit tollen Dingen zu beliefern.

  6. Tom, das habe ich schon mal probiert und das ging nicht so wirklich gut. Habe es immer nur geschafft mich auf einen Blog zu konzentrieren. Allerdings überlege ich gerade wieder genau darüber nach, deswegen unter anderem auch diese Frage an euch. :)