Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin – Tagebuchbloggen KW 4/52 2017

Das bin ich. Fotografiert von Profi-Fotograf Marcel Wichmann mit meiner Leica Q. Low Light Performance ist 1A.
  • Montag war irgendwie nicht mein Tag. Der Wochenstart war also schon mal nichts. Ich habe es sogar irgendwie geschafft eine Blume auf den Boden zu werfen, aber dabei immerhin den Blumentopf nicht zu zerstören. Optimisten würden sagen, das ist ein Lichtblick gewesen. Tweet.
  • Irgendwann vergangene Woche habe ich angefangen mit Hilfe der App Headspace zu meditieren – oder anders gesagt: In Ruhe an einer Stelle zu sitzen. Bisher gefällt es mir sehr gut. Ich habe es nur nicht auf die Reihe bekommen es während meinem Ausflug am Wochenende zu machen.
  • Irgendwie passierte sonst unter der Woche auch nicht viel. Oder ich kann mich nicht daran erinnern.
  • Freitag fuhr ich nach Berlin zu Marcel und Cecilia. Freitag waren Marcel, Malte und ich beim YouTube Space Berlin Open House Abend und tranken danach noch etwaige alkoholische Getränke. Ein schöner Start in das Wochenende.
  • Samstag haben Marcel und ich Berlin überwiegend zu Fuß erkundet. Wir liefen über 20km und haben uns schöne Wohngegenden angeschaut. Zum einen wollte Marcel mir Berlin als Wohnort schmackhaft machen und zum Anderen wollte er sich Berlin selbst schön reden. Am Ende müssen wir feststellen, muss er gar nicht, es gibt wirklich schöne Ecken. Ich möchte aber trotzdem nicht nach Berlin ziehen, auch wenn es wirklich toll wäre wieder mit ihm in einer Stadt zu wohnen. Abends sahen wir noch La La Land, den ich wirklich sehr schön fand. Weil meine Begleitung nicht abwarten konnte bis der Abspann rum war, mussten wir in Dunkelheit aus dem Kino gehen und ich trat ZWEI MAL auf die auf dem Boden liegende Jacke einer Frau und es tut mir sehr leid. Noch immer.
  • Sonntag war mein Geburtstag, wir waren Frühstücken und haben uns noch weitere schöne Ecken in Berlin angeschaut und das gute (6 Grad!) Wetter genossen. Leider hatte ich den zweiten Akku der Q vergessen und nach der Hälfte des Tages konnte ich keine Fotos mehr machen. Ich hatte noch den Akku von Freitag und Samstag in der Kamera, der Akku hätte sonst auch länger als den halben Tag gehalten. Abgesehen davon war es ein schöner Tag und ich danke Marcel und Cecilia für das schöne Wochenende.

Veröffentlicht am Dienstag, 31. Januar 2017 | Kommentieren

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.