Durthu

Damals in Warhammer Fantasy war Durthu einer der besonderen Charaketere der Waldelfen. Ich habe das Modell vor etwa 15 Jahren gekauft und angefangen zu bemalen und einen mini kleinen Umbau geplant.

Alle Baummenschen und Dryaden gehören in Warhammer Age Of Sigmar nun zu ihrer eigenen Fraktion, den „Sylvaneth“ und sind nicht mehr Teil der Waldelfen. Durthu selbst gibt es nicht mehr, dafür aber diverse Spirit of Durthu und normale Baummenschen. Ich habe also entschieden das Modell zu Ende zu bemalen und es als normalen Baummenschen einzusetzen, auch wenn die heutigen Modelle viel größer sind. Ich mag den minimalen Umbau — er zerreißt gerade einen Chaos Barbaren — und es ist irgendwie auch ganz nett eine Erinnerung an damals zu haben.

Glade Guard Lord’s Bowman

Glade Guard sind die Bogenschützen der Wanderers und der Lord’s Bowman ist sozusagen deren Anführer. Jede Einheit Glade Guard kann einen in ihren Reihen haben. Im Spiel werden seine Fähigkeiten dadurch repräsentiert, dass er zwei statt nur einer Attacke pro Runde mit seinem Bogen macht.

Und als Bonus gibt’s noch ein Bild des Pennant Bearers dazu:

Was bisher geschah

Vor ziemlich genau zwei Jahren, kurz nach Weihnachten 2016, hat mich meine Freundin nach 10 Jahren Beziehung verlassen. In den vergangenen zwei Jahren habe ich irgendwie versucht heraus zu finden was ich mit mir und meinem Leben anfangen will.

2017 waren ich und mein Rucksack daher mal hier und mal dort – bayerisches Oberland, Hamburg, Berlin, bei meiner Mutter und Bruder. Ich wollte heraus finden wo ich in Zukunft leben möchte oder ob ich in Zukunft sogar ohne festes Zuhause sein möchte.

Alles endete darin, dass ich im Februar 2018 nach Berlin gezogen bin, in eine schöne Neubauwohnung. Ich hatte Lust auf etwas neues, auf die aufregende Hauptstadt, dachte ich jedenfalls. Es stellte sich allerdings heraus, dass ich mich so gar nicht wohl fühlte und als klar war, dass meine Mutter aus unserem Elternhaus ausziehen würde, haben mein Bruder und ich beschlossen das Haus zu übernehmen und gemeinsam als WG zu bewohnen.

Nach einem gemeinsamen Roadtrip mit meinem Bruder in einem VW Bus quer durch Kroatien, bin ich dann Ende Oktober zurück in mein Heimatdorf aufs Land gezogen. Es ist angenehm ruhig und grün. Das Zusammenleben klappt prima und ich genieße die Zeit in der Nähe zur Familie.

So richtig klar geworden was ich mit mir und meinem Leben jetzt anfangen will ist mir zwar immer noch nicht, aber vielleicht muss es das auch gar nicht. Vielleicht muss es keinen großen, perfekten Plan geben. Vielleicht reicht es kleine Schritte zu machen, Hauptsache sie fühlen sich für einen selbst richtig an. Zur Not kann man ja die Richtung korrigieren oder auch wieder umdrehen.

So habe ich nach einer 15-Jährigen Pause zurück zu einem meiner Lieblingshobbys von damals gefunden: Warhammer. Ich bemale wieder mit Pinseln kleine Plastikfiguren und trage Schlachten mit Ihnen aus. Mein Bruder ist auch wieder an Bord und es war eine der besten Entscheidungen der letzten Zeit. Es ist so ein tolles, kreatives Hobby ganz ohne Bildschirme. Bisher gibt es Fotos auf Instagram, ich möchte aber auch gerne hier im Blog in Zukunft wieder mehr teilen.

Warum jetzt wieder hier und nicht auf martinwolf.org? Ich weiß es auch nicht, es fühlt sich gerade richtig an. ¯\_(ツ)_/¯

Ansonsten juckt es in den Füßen, die wollen nämlich wieder an den Fussball treten. Der Gedanke an einen süßen Golden Retriever Welpen lässt mich auch nicht los und natürlich schlägt mein Herz noch immer für Code und das Web. Und ja, Computer spiele ich auch noch – wenn auch nicht mehr so viel dank des neuen alten Warhammer-Hobbys.

Schauen wir mal ob dieser Blogneustart besser klappt als die Vorherigen. Er ist jedenfalls sehr spontan und als ich das letzte mal ein Projekt spontan gestartet habe, wurden daraus 366 Fotos in 366 Tagen.

(Wenn noch jemand liest, schreibt doch gern mal einen Kommentar.)

Marcel & Cecilia in der Tram
Wir transportieren Marcels Schreibtisch mit der Tram ins Bürrro.
Burger und Pommes
Danach gönnen wir uns ein leckeres Abendessen bei HIRSCH & EBER.
Blick von der Elsenbrücke
Blick von der Elsenbrücke am Abend. Ein anderer Abend.
Ein Haufen Fleisch, Krautsalat und Mac' 'n' Cheese
Ordentliches Abendessen mit Harry bei Chicago Williams BBQ.
Ein rot-weiß gestreiftes Zelt auf einem Flohmarkt
Auf einem Flohmarkt in Friedrichshain.
Ein Turm vor blauem Himmel.
Keine Ahnung wie der Turm heißt, aber das Foto ist irgendwie schief. Sehe ich aber jetzt erst.

Hi, ich wohne jetzt in Berlin

Am 1. Februar, also vor 3 Tagen, bin ich nach Berlin umgezogen. Ich wohne jetzt in Friedrichshain in einer super schönen – aktuell noch sehr leeren – 2 Zimmer Wohnung, ganz in der Nähe der Halbinsel Stralau. Weil heute traumhaftes Wetter ist, war ich da auch direkt mal Spazieren und habe ein paar Fotos mitgebracht. Schönen Sonntag!

Leica Q x Dörnberg

Am 4. März 2017 haben mein Bruder und ich eine kleine Wanderung nahe unseres Heimatortes gemacht. Wir sind einmal auf den Hohen Dörnberg rauf, vorbei am Hohlenstein und auf der anderen Seite wieder runter. Das Wetter war nicht super grandios, aber ich mag die Fotos und die Erinnerung dennoch sehr gerne.

Karlsaue Kassel VS Leica Q

Alle Fotos sind am 12. März 2017 entstanden und haben seit dem auf der Festplatte auf mich gewartet. Jetzt dürfen sie das Ende des Jahres 2017 hier im Blog bilden. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Zum kompletten Artikel →

Karlsaue Kassel als Filmkulisse

Ich gehe gerade die Fotos eines Spaziergangs durch die Karlsaue in Kassel im März 2017 durch und hatte irgendwie Lust einige Fotos in einem Filmformat zuzuschneiden. Ich finde das ganz hübsch. 🎥

Frankfurt VS Leica Q

Am 21. Januar 2017 habe ich spontan einen Tagesausflug nach Frankfurt gemacht um meine damals ganz neue Leica Q (Amazon Partnerlink) ausgiebig zu testen.

Zum kompletten Artikel →

Fotos aus Januar 2017

Das Ende des Jahres naht und ich habe noch super viele unbearbeitet Fotos rumliegen. Ich fange jetzt ganz vorne im Januar an und versuche bis Neujahr noch alle abzuarbeiten. Könnte knapp werden.

Hier sind schon mal eine handvoll nicht besonders gute (💩) Fotos von Januar. Das waren die ersten Testfotos mit der Leica Q (Amazon Partnerlink).

Zum kompletten Artikel →