Logbuch New York

Der neue Bildband von Steffen ist da! Also fast, ihr könnt ihn schon jetzt hier vorbestellen, Auslierferung beginnt am 11.09.

Der obige Film lässt die Erwartungshaltung und Vorfreude meinerseits noch mal höher schiessen als sie ohnehin schon war.

Fotobuch Logbuch Ghana gewinnen!

Meine lieben Fotofreunde, es ist schon wieder so weit, ich habe das nächste Fotobuch zu verlosen und diesmal ist es tiptop in Ordnung und keine B-Ware!

logbuch_ghana

Wie ihr als gut informierte Fotoblogleser sicher wisst, hat der Stilpirat Steffen Böttcher vor kurzem ein neues Buch herausgebracht, nämlich das Logbuch Ghana. Vor kurzem habe ich Steffen im Heidestudio besucht und konnte dabei auch ein Buch für euch abstauben.

Wer das neuste Fotobuch von Hochzeitsfotograf Steffen Böttcher gewinnen möchte, der teilt diesen Facebook-Post „Logbuch Ghana gewinnen“ mit seinen Freunden. Liken kann auch nicht schaden. Zeit habt ihr dafür bis Samstagabend, 21.06.2014, 20 Uhr. Danach lose ich den Gewinner/die Gewinnerin aus.

Also dann, viel Glück!

The World We Live In

The World We Live In

Heute wurde meine Fotobuchsammlung um dieses wunderbare Buch von Daniel Gebhart de Koekkoek erweitert.
Nach ein mal durchschauen kann ich sagen, dass es schon jetzt eindeutig zu einem meiner Lieblingsbücher gehört.

Ich kann es euch nur wärmstens empfehlen. Zu kaufen gibt es das gute Stück zum Beispiel auf Amazon.

Eine Stadt auf Fotopapier

Gerade habe ich das Projekt „Eine Stadt auf Fotopapier“ unterstützt. Wenn euch interessiert worum es dabei geht, schaut das obige Video oder lest zumindest diese kurze Zusammenfassung:

Die Stadt Alfeld in Niedersachsen besitzt etwas, das sie vor anderen westdeutschen Städten auszeichnet – eine fast lückenlose Dokumentation ihres Alltags in Fotografien zweier Fotografen – Vater und Sohn, Richard und Eberhard Püscher, die fünf Jahrzehnte erfasst, jene fünf Jahrzehnte, für die sich heute der Begriff der „alten Bundesrepublik“ durchgesetzt hat. Das Buch „Eine Stadt auf Fotopapier“ ist eine kommentierte Bestandsaufnahme. Es geht um die Geschichten hinter den Bildern, im soziologischen wie literarischen Sinne.

Ein tolles Projekt wie ich finde und daher hoffe ich, dass auch der ein oder andere von euch ein paar Euro dazu gibt damit das Buch Wirklichkeit wird.

Französisches Gericht bannt Fotobuch von Yan Morvan

British Journal of Photography:

A French court has ordered photographer Yan Morvan to withdraw his photobook Gangs Story from bookstores and to pay a €5000 fine after it found that he had breached one of his subjects‘ right to control his own image.

Autsch.

Auf der Fotobuch-Wunschliste: Dream Street von W. Eugene Smith

Paul Ripke – zweitausendzwölf

Vor ein paar Tagen bekam ich zu meiner Ãœberraschung Post von Paul Ripke. Ich hatte während des Tages schon bei Steffen gesehen, dass er ein Fotobuch von Paul bekommen hatte und so war es dann auch bei mir. Und zwar ist es so, dass Paul einfach mal seine Favoriten aus seinem Blog aus dem vergangenen Jahr in gedruckter Form haben wollte uns daraus ein Buch entstanden ist. Das Buch liegt in einer limitierten Auflage von 400 Stück vor und ihr könnt euch ab heute eines davon sichern. Das Buch gibt es ausschließlich direkt bei Paul und kostet gerade mal 30€. Ich habe noch nicht jedes Foto angesehen, aber was ich bisher gesehen habe, rechtfertigt den Kauf. Die Fotos sind nicht gestellt, authentisch und irgendwie roh. Eben direkt aus Pauls Alltag. Ein Fotoblog in gedruckter Buchform. Es lohnt sich!

Und jetzt hätte ich den Oberknaller fast auch noch vergessen. Paul verlost unter allen Käufern, die bis zum 01.06. zugeschlagen haben, seine Leica M9, mit der alle Bilder, die ihr im Buch sehen könnt, entstanden sind. Jetzt bleibt nur noch die Frage, bin ich im Lostopf? :D

Fotobuch: Hunters

Ihr erinnert euch vielleicht noch an das Kickstarterprojekt zum Fotobuch „Hunters“ von David Chancellor das ich unterstützt habe. Letztes Wochenende kam dann mein signiertes Buch und heute morgen kam ich endlich dazu es in Ruhe anzuschauen.
Ich bin noch nicht ganz durch — es ist echt dick — aber ich kann schon jetzt sagen, das Buch ist grandios. Nicht nur die Fotos an sich, sondern auch die Qualität des Drucks ist wirklich toll. Dickes, festes, mattes Papier, sehr schön.

Soweit ich weiß gibt es das Buch noch gar nicht zu kaufen, aber wenn es soweit ist, schlagt zu. Es lohnt sich.

Steffen „Stilpirat“ Böttcher — Logbuch Indien

Und wo wir gerade von Fotobüchern sprechen. Mein guter Freund Steffen, der einst auf stilpirat.de bloggte, hat seine Erlebnisse aus zehn Tagen Indien in Fotobuchform gebracht und bietet dieses bei blurb an. Es lohnt sich!

Ich habe seit ich Daniel Milnor verfolge auch das Verlangen mal ein Buch dort zu machen, allerdings habe ich noch immer kein ernsthaft vernünftiges Material dafür.

Joel Meyerowitz — Taking My Time

Joel Meyerowitz hat gerade eine Retrospektive seines fünfzigjährigen fotografischen Schaffens heraus gebracht und im obigen Video erzählt er ein bisschen darüber. Ein beeindruckender Mann, dessen bedeutensten Fotos ich gerne in meinem Regal stehen hätte.

Limited Edition mit signierten Drucken
Normale Edition (erscheint im Februar 2013)