Meine zwölf besten Fotos aus 2014

Erst ein mal möchte ich ein frohes neues Jahr 2015 wünschen. Vielen Dank an alle, die immer noch hier mitlesen oder sogar neu hinzugekommen sind. 2014 war hier nicht gerade das aktiveste Jahr, aber ein paar Fotos sind trotzdem dabei herum gekommen. Erst wollte ich den Post gar nicht machen weil die Ausbeute wirklich nicht so toll ist, dann fiel mir aber auf wie sehr mir die Artikel aus 2011 und 2012 gefallen und ich es schade finde, dass ich 2013 kein „best of“ gemacht habe. Ich halte also mit diesem Post einfach meine Entwicklung und damit 2014 fest.

Und wenn ihr Lust habt, dann macht doch auch so einen Artikel und sendet mir einen Trackback. Ich bin gespannt, wie euer 2014 fotografisch aussah.

Die Bilder sind in chronologischer Reihenfolge:

wolf_20140103_022 wolf_20140414_025 wolf_20140415_031 wolf_20140422_026 wolf_20140423_035 wolf_20140503_002 wolf_20140517_011 wolf_20140524_057-Edit wolf_20140530_010 wolf_20141002_016 wolf_20141002_033 wolf_20141011_043

Fotos

collage@2x

Placescore-Tuesday

The development of the Placescore 1.0 is coming to an end soon. More photos of yesterdays evening at Marcel and Philipp.

flo marcel philipp

Gedruckt

Processed with VSCOcam with f2 preset

Als Martin Gommel mich vor ein paar Wochen in Hamburg besuchte haben wir neben vielen anderen fotografischen Themen auch mal wieder über das Drucken von Fotos gesprochen und waren uns einig, dass wir das beide viel zu selten machen und wir das ändern müssen. Martin kam dem recht schnell nach:

Letzte Woche habe ich dann endlich nachgezogen und sage und schreibe 143 Fotos bei Saal Digital in Auftrag gegeben. Mit weißem Rahmen. Matt. Der Druck ging flott und die Fotos wären Samstag schon bei mir gewesen, hätte ich sie nicht ins Büro schicken lassen. So haben sie erst heute den Weg in meine Hände gefunden und ich muss sagen, ich bin äußerst begeistert. Die Druckqualität ist hervorragend.

Und wieder einmal muss ich feststellen welch großen Unterschied es macht ein Foto gedruckt in der Hand haltend anzuschauen im Gegensatz zum Betrachten am leuchtenden Display. Ein Foto wird viel lebendiger, man entdeckt mehr Details und kann sich ganz anders damit auseinander setzen. Ich bin begeistert und mein erster Gedanke war „ich will Fotos nur noch gedruckt zeigen und nicht mehr digital online“. Was im ersten Moment verrückt klingt, wäre vielleicht sogar möglich. Ich könnte regelmäßig günstige, kleine Fotobücher anbieten oder tatsächlich Fotoserien gedruckt verschicken. Keine ausgereifte Idee, nur ein kleines Hirngespinst.

Ich werde jedenfalls von nun an regelmäßig meine Fotos drucken und es genießen sie in den Händen zu halten und neben einem digitalen auch ein offline Archiv aufbauen. Und ich freue mich schon jetzt darauf jedem, der es möchte meine Fotos in die Hände zu geben statt sie auf dem Display zu präsentieren.

Occupy LA von Rinzi Ruiz

Rinzi Ruiz haut gerade ein geiles Occupy LA Foto nach dem anderen raus. Und falls ihr ihn nicht kennt, ich hatte ihn hier im Blog mal im Interview.

Zu den Occupy LA Fotos von Rinzi.

Meine zwölf besten Fotos aus 2012

Vor ungefähr einem Jahr habe ich ein Best of 2011 gepostet und daran möchte ich jetzt gerne anschliessen und ein Best of 2012 veröffentlichen. Ich habe wieder versucht zwölf Fotos zu finden, die für mich die besten sind und sie in chronologischer Reihenfolge angeordnet. Es ist verdammt schwer und generell immer sehr subjektiv. Fotos machen ist eine Sache, die wirklich guten erkennen und auswählen eine ganz andere und eine nahezu genauso schwierige noch dazu.

Ob das also nun wirklich die zwölf besten aus 2012 sind sei dahin gestellt. Ich finde sie jedenfalls ganz gelungen. Mal sehen ob ich das dieses Jahr toppen kann.

Contacts vol 3: Martin Parr

Ich fange gerade an mich recht intensiv mit Martin Parr und seiner Fotografie zu beschäftigen und da kommt dieses Video aus der Reihe „Contacts“ genau richtig.

iPhoneography?

iPhoneography, iPhoneography, iPhoneography, iPhoneography, iPhoneography, iPhoneography, das Wort wird auch nicht besser wenn man es öfter sagt. Wieso muss es dafür überhaupt ein extra Wort geben?

Sind Fotos, die mit dem iPhone gemacht wurden nicht auch ganz normale Fotos? Wir sprechen schliesslich auch nicht von Canonography oder Nikonography oder Leicaography. Und doch haben wir das Gefühl iPhonefotos sind irgendwie was anderes. Eigentlich doch total bescheuert. Liegt es daran, dass die Qualität vermeintlich schlechter ist als die von anderen Kameras? Das Argument zog vielleicht noch vor ein paar Jahren, spätestens jedoch seit dem iPhone 4 haben viele Kompaktkameras das Nachsehen. Liegt es daran dass es immer parat ist und man dadurch gar nicht so wirklich das Gefühl hat es ist eine vollwertige Kamera? Ist es denn eine vollwertige Kamera? Darüber lässt sich sicher diskutieren. Ich jedenfalls habe für mich schon vor einer ganzen Weile das iPhone als Kamera definiert.

Um das ganze auf das nächste Level zu bringen war ich an einem der vergangenen Wochenenden dann mal ausschliesslich mit dem iPhone auf Fototour. Die X100 hatte ich nur als Backup dabei falls es total blöd läuft oder mich der Akku deutlich früher im Stich lässt als ich einplante. Beides trat allerdings nicht ein und so konnte ich das iPhone mal wirklich nicht nur nebenbei als Kamera testen sondern auch probieren wie es sich schlägt wenn das seine Hauptaufgabe ist. Und ich muss sagen, es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und es entstanden tolle Fotos, die andernfalls nur schwer möglich gewesen wäre.

Das iPhone oder auch jedes andere Smartphone ist bedingt durch seine Größe, Aussehen und sonstige Funktion so unauffällig dass mich quasi niemand auf der Straße wahrgenommen hat — oder falls doch, wurde ich nicht als Fotograf identifiziert. Es war wirklich beeindruckend wie nah ich den Menschen kommen konnte ohne dass sie sich von mir haben beeinflussen lassen. Das hat dazu geführt dass ich ohne Probleme echte Momente habe fotografieren können.

Zum kompletten Artikel →

Unser vergangenes Wochenende in Bildern

Hamburg — Kassel — Dorf — Kassel — Hamburg.

Hamburg hat mir mit schöner, tief stehender Sonne am Freitag ganz lieb Tschüss gesagt.

Er hat zum Glück nicht geschnarcht.

Zum kompletten Artikel →

Offscreen Mag Fotos

Ich habe einige Fotos für das Offscreen Magazine gemacht. Hier eine kleine Auswahl. Mehr Bilder gibt’s in der Flickr Gruppe oder bald auf Offscreenmag.com als Download.