Gefühl > Technische Perfektion

wolf_20130702_031-Edit

Dieses Foto, das ich letzte Woche in Hamburg Altona recht spontan und noch nicht wirklich vertraut mit der M9 gemacht habe, ist für mich ein gutes Beispiel dafür, dass technische Perfektion nicht das wichtigste ist. Klar, das Foto ist unscharf, der Ausschnitt ist nicht perfekt und außerdem bin ich zu weit weg. Und doch transportiert es in meinen Augen sehr viel Emotion und weckt Gefühle. „Es erzählt eine Geschichte“. Und zu dieser will ich auch gar nicht mehr erzählen und das Bild für sich sprechen lassen und hoffentlich eure Fantasie etwas anregen.

Vielleicht ist das aber auch mal wieder eines dieser Bilder, die ich gut finde und da mit meiner Meinung alleine auf weiter Flur stehe. Falls ja, dann sei es eben so.

Digital Kool-Aid.

Chris Weeks:

I got pretty good with the X-Pro 1.

Chris Weeks berichtet über sechs Monate mit der X-Pro 1. Sehr lesenswerter Artikel, der mich in meinem Gedanken vielleicht irgendwann von der X100 auf die X-Pro 1 upzugraden ermutigt.

Leica ‚Das Wesentliche‘

Today I’m heading to Berlin for the Leica ‚Das Wesentliche‘ Event. I expect to see the announcement of the M9 Monochrome and a new version of the X1, maybe with a Summilux 50mm attached. Let’s see if they have something else to tell us about.
I’m also looking forward to meet a few people and shoot some photos in the streets of Berlin tomorrow evening.

I’ll post a summary of the event here on the blog and will also tweet live @_martinwolf.

The upcoming Leica Monochrome rangefinder will have a M9 styled body

Leica Rumors:

The upcoming Leica Monochrome digital rangefinder (with a black and white only sensor) will have a M9-like body. We are not going to see a new M10 camera on May 10 – a completely new M10 will probably be announced in September during Photokina.

Ich freue mich auf den 10. Mai – auch wenn ich mir sicher keine mehrere Tausend Euro teure Kamera kaufen werde, die nur schwarzweiß Fotos machen kann, auch wenn diese wahrscheinlich großartig aussehen werden.

Nicolas Hermann, Incredible India, Part Two

Nicolas Hermann:

As for creating an exhibition, I have met people who are interested and willing to back me up, but, above all, I need to discover new countries, get more experience and test all the possibilities of my camera before showing my work.

Nicolas Hermann war sechs Wochen in Indien unterwegs und hat einige fantastische Street Fotos mit gebracht. Der Leica Blog hat ihn interviewt und zu meiner Ãœberraschung musste ich fest stellen, dass er neben der Fotografie einen ganz normalen Job hat und sich einer Ausstellung noch nicht gewachsen fühlt. Seine Fotos sind großartig und alle mal eine Ausstellung wert. Meine Meinung.

Leica M9 Basics

Könnte mir zu gute kommen, die Basics zu kennen.

Street Photography Best of 2011 von Otto Schulze

Otto Schulze:

The streets is where my photography truly has it’s roots and this passion for the streets and the random encounter continues to grow. The streets is where I train for all my work. This is where I stir my passion and sharpen my skills. It is where I get better as a artist

Wie angekündigt, jetzt auch das Street Photography Best of 2011 von Otto Schulze. Weitere Streetfotos von ihm aus 2011 gibt’s hier. Ein Blick lohnt sich.

Erste Fotos der neuen, spiegellosen Fuji aufgetaucht

Leica Rumors:

Based on the freshly leaked images, the upcoming Fuji mirrorless camera looks like a M9 rangefinder. The camera body and lens mount appear to be big enough to be full frame.

Spannend! Mehr Fotos gibt’s bei Photo Rumors.

Ein Gedanke zur Leica M9

Immer wieder taucht an vielen Stellen der Wunsch von Leuten nach einer Leica M9 auf. Das sind dann meistens Leute, wie auch ich, die eine DSLR gewohnt sind und eine Kamera möchten, die unter anderem kleiner, leichter und unauffälliger ist als eine große Vollformat-DSLR.

Ich glaube aber die meisten vergessen, was eine M9 gegenüber fast jeder anderen Kamera auch bedeutet: KEIN Autofokus.
Denkt darüber mal kurz nach und fragt euch dann noch mal ob ihr die Kamera wirklich wollt und ob ihr eure schnelle Autofokus D700, 5D Mk II, etc dagegen eintauschen würdet.

Ich liebe die M9 soweit ich sie lieben kann ohne sie jemals wirklich länger als ne viertel Stunde getestet zu haben.

Wenn alles gut läuft kann ich sie irgendwann/bald eine Weile testen. Ich hoffe mir dadurch heraus zu finden ob die M9 eigentlich wirklich was für mich ist. Kann ich ohne Autofokus leben? Komme ich mit der Rangefinderfokussierung wirklich klar?

So ein Test kann also für mich zwei Enden haben: Entweder ich weiß nachher, dass die Kamera zur Zeit nichts für mich ist und ich kann endlich aufhören danach zu lechzen oder aber die Liebe wird erst so richtig entfacht und ich muss sie um jeden Preis irgendwie bekommen. Tja, das Risiko möchte ich gerne eingehen.

Denkt doch mal nach.

Ich möchte mal kurz ein paar Worte sagen, weil im ersten Artikel zur x100 das Thema aufkam, dass die Bilder ja nicht besser seien als vorher und das, bzw die Kamera nicht überzeugen würde.

Zum Einen waren das gerade so die ersten Fotos, die ich damit gemacht habe und man muss sich ja auch erstmal mit einer neuer Kamera vertraut machen.
Und zum Anderen: Leute, eine x100 macht nicht von alleine bessere Fotos, auch keine „anderen“ Fotos. Es ist eine Kamera mit einem Crop Sensor und einem Objektiv vorne dran. Was erwartet ihr? Dass ich damit plötzlich Fotos wie Henri Cartier Bresson oder Eliott Erwitt schiesse? Das ist doch Stuss. Mit einer M9 würden die Fotos dank manuellem Fokussieren wahrscheinlich erstmal noch viel schlechter ausfallen.
Die Kamera macht wahnsinnig Spaß. Es ist ein neues, anderes Gefühl mit ihr zu fotografieren und das kann dazu führen, dass sich meine Bilder verändern und im Idealfall auch verbessern. Aber sicher nicht von heute auf morgen. Geduuuld.

Ich wollte das einfach mal loswerden. Mehr Fotos gibt’s in sehr naher Zukunft, die Kamera begleitet mich derzeit überall hin. :)