HI&OOC Gesellschafterversammlung

HI&OOC Gesellschafterversammlung in der Sofabar.

wolf_20140414_014 wolf_20140414_012 wolf_20140414_019

kleinfreund fragt: Hallo Martin, was hast du denn studiert bzw. als Ausbildung gemacht? Oder: Wie wurdest du – beruflich gesehen – der, der du jetzt bist?

Hallo kleinfreund!

Ich bin 2008 nach Hamburg gekommen um hier in einer kleinen Werbeagentur eine Ausbildung zum „Mediengestalter Digital – Technik und Gestaltung“ zu machen. Ich hatte schon vorher auf eigene Faust gelernt Webseiten zu coden und zu gestalten aber an vielen Stellen noch gefährliches Halbwissen und generell wollte ich gerne etwas in der Hand haben, was schriftlich beweist, dass ich Webseiten entwickeln kann. Im Nachhinein habe ich in der Berufsschule nicht so wahnsinnig viel gelernt, aber dafür hatte ich einen hervorragenden Ausbilder, mit dem ich noch heute befreundet bin. Hätte also kaum besser laufen können.

Nach der Ausbildung dachte ich kurz, dass ich noch mal Kommunikationsdesign an der HTK Hamburg studieren will, habe den Gedanken glücklicherweise aber verworfen bevor ich angefangen habe. Ich hatte während der Ausbildung nämlich auch immer noch Webdesign gemacht, gegen Ende dann wurde aber immer klarer, dass ich lieber Webseiten entwickeln möchte statt sie in Photoshop zu gestalten. Damit war mein Fokus klar und daher auch das Studium Quatsch.

Glücklicherweise hatte ich schon gegen Ende der Ausbildung freiberuflich für elbdudler gearbeitet und statt wie geplant während des Studiums halbtags dort zu arbeiten, fing ich einfach direkt in Vollzeit an. In der Zeit bei elbdudler gründeten Marcel (der zur der Zeit auch bei elbdudler arbeitete), Philipp (der damals noch am Bodensee wohnte) und ich gemeinsam mit Jonas und Julian von elbdudler dann QUOTE.fm, wechselten zu QUOTE.fm Vollzeit, haben wahnsinnig viel Spaß gehabt und viel gelernt, Flo eingestellt und mussten das Projekt dann letztendlich beenden (was mich hin und wieder immer noch sehr traurig macht), und ich landete wieder in einer Werbeagentur.
Dort habe ich dann wieder mit meinem ehemaligen Ausbilder zusammen gearbeitet, der in der Zwischenzeit auch die Agentur gewechselt hatte und ich lernte Sergej kennen, von dem ich noch mal vieles gelernt habe. Wir haben alle sehr gut zusammen gearbeitet, ich habe dann aber auch gemerkt, dass die Agenturwelt nicht unbedingt das Richtige für mich ist und ich gerne wieder an einem Produkt arbeiten würde. Und jetzt bin ich seit Januar bei mytaxi – wieder gemeinsam in einer Firma mit Marcel und Flo.
Und nebenbei entsteht gerade Placescore, das die alte QUOTE.fm Truppe (Marcel, Philipp, Flo und ich) baut.

Neben all dem habe ich immer wieder freiberuflich an kleinen Projekten für Kunden oder uns selbst gearbeitet. So ist zum Beispiel watched.li entstanden.

Das war mein bisheriger Werdegang grob zusammen gefasst. Ich hoffe, das beantwortet deine Frage und hilft dir vielleicht auf irgendeine Art und Weise. :)

Geburtstagsfotos

Gestern bin ich 26 geworden und zu diesem Anlass nahmen wir ein paar Getränke zu uns. Danke, dass ihr da wart. :)

IMG_0537 IMG_0538 IMG_0536 IMG_0539

Placescore-Tuesday

The development of the Placescore 1.0 is coming to an end soon. More photos of yesterdays evening at Marcel and Philipp.

flo marcel philipp

Fotografenmarcel

Marcel hat heute seine X100 bekommen und ich bin jetzt für die nächsten Tage sein Kamerafragenlexikon.

re:publica, Tag 3

20110416-023556.jpg

Mehr habe ich dazu nicht zu sagen

RE: Weshalb ich vermutlich niemals eine Katze besitzen werde.

Dieser Eintrag ist eine Antwort auf Marcels Blogpost Weshalb ich vermutlich niemals eine Katze besitzen werde.

1 Abend. 57 Photos.

Am gestrigen Abend wurde gefeiert, nämlich die Wohnungseinweihung bei Jan und gleichzeitig Geburtstag von Marcel. War eine super Party und das halbe Internet war vertreten. Jedenfalls kam es einem so vor.

Ich habe nette Gespräche geführt, Wein getrunken und fleißig fotografiert. Sogar analog mit einer Diana F+ mit Instant-Back von Markus, was mir echt Spaß gemacht hat. Vielleicht teste ich doch in Zukunft noch mal die analoge Photographie. Es reizt mich wirklich.
Jetzt aber zu den Photos, viel Spaß!

Schlittschuhlaufen.

wolf_20100214_016

Gestern waren wir (Jan, Marcel, Nina, Jan und ich) hier in Hamburg Schlittschuhlaufen. Kurzerhand entschloss ich mich dazu die Kamera mit zu nehmen. Ja, die 5D mit aufs Eis. Nach ein paar Runden mit der Kamera in der Tasche, fühlte ich mich so sicher, sie rauszuholen und mit dem Fotografieren anzufangen.

Nicht Hinfallen war also die oberste Devise. Das ist gar nicht so einfach, niemanden umfahren, selbst keinen Sturz bauen und das alles während man Einstellungen an der Kamrea justiert und vorallem durch den Sucher schaut und damit quasi blind ist für alles andere um einen herum, vorallem wenn man dabei auch noch rückwärts fährt. Fühlte mich allerdings recht schnell sicher und das Risiko hat sich gelohnt.

Es war ein riesen Spaß! Fotos nach dem Klick. Zum kompletten Artikel →

Website der Woche – KW 49

uarrr.org/blog

Diese Woche mal kein Fotografieblog. Marcels Blog UARRR.org dreht sich zum einen um irgendwelche seltsamen Sachen, die ihm in den Kopf kommen und zum anderen, was ihn wirklich besuchenswert macht, um Comics, selbstgezeichnete Comics. Die sind von Woche zu Woche schöner anzusehen und zur Zeit überzeugt er mit seinem Adventskalender, in dem es jeden Tag einen weiteren Teil eines längeren Comics zu bestaunen gibt. Wer also noch nicht mitfiebert ist selbst Schuld und sollte das schnellstens ändern. Viel Spaß, ich bin raus! :)