Verkaufe meine Ricoh GR DIGITAL III

Jemand Interesse? Schreibt mir gerne eine E-Mail mit einer Preisvorstellung an martin@visuellegedanken.de

Mehr von Hamburgs Straßen

Gestern nur auf dem Heimweg die Kamera in der Hand gehabt und heute morgen auf dem Weg ins elbdudler HQ einen kleinen Umweg durch die Schanze gemacht.

Zum kompletten Artikel →

Momente

Ohne viele Worte. Ihr wisst, ich trage die Ricoh ständig mit mir rum und halte sporadisch Dinge auf den Straßen fest. Es macht nach wie vor sehr viel Spaß und ich nehme mir nach wie vor viel zu wenig Zeit dafür. Hier ein paar Fotos der letzten Wochen.

Wie man auf der Straße unsichtbar wird

Eric Kim in How to Become an Invisible Street Photographer:

Therefore in conclusion although we don’t have the power to literally become invisible, there are certain techniques which do give us the greatest benefit: being unnoticed when shooting on the streets.

Sehr guter Artikel mit Tipps um auf der Straße „unsichtbar“ zu werden. Stimme in jedem Punkt zu und besonders Erics Technik Leute direkt zu fotografieren und sie dabei nicht direkt anzusehen und auch nach abdrücken noch ein anderes Ziel im Fokus zu behalten, wende ich so auch an und klappte bisher immer sehr gut.

Und auch auf die Gefahr hin, dass ich euch damit nerve, aber wie Eric bin auch ich immer noch mehr als überzeugt von der Ricoh GR DIGITAL III * als Streetkamera. Sie ist so schön klein, unauffällig und vorallem auch leise. Was ich selbst noch nicht getestet habe und für was es dringend Zeit wird, ist der Fixfokus.
Lesebefehl, für jeden, der sich mal an der Streetfotografie probieren möchte.

* Amazon Partnerlink

Meine Gedanken zu Ricoh GR Digital III VS Finepix X100

Das ist sie, meine neue „immer-dabei-Kamera“, die Ricoh GR Digital III. Naja, sie ist noch nicht da, aber bestellt ist sie.
Einige von euch werden sich jetzt sicher fragen wieso ich nicht auf die Finepix X100 gewartet habe, auf die ich doch so heiß war, und im Gegenzug der Ricoh den Vorzug gegeben habe.

Zwei Gründe: Zum Einen ist die Ricoh deutlich kleiner – sie ist eine wirkliche Jackentaschenkamera, die im gleichen Zug auch sehr leicht ist – und zum Anderen ist sie deutlich günstiger, nämlich ganze 400€.

Was ich eigentlich schon seit längerem suche, ist eine Kamera, die ich jeden Tag überall mit hinnehmen kann, deren Bildqualität besser als die des iPhones ist, die mir außerdem das Einstellen von Blende, ISO, etc ermöglicht und im besten Fall sogar RAW Dateien produziert. Sie soll eben nicht nur für Schnappschüsse gut sein, sondern auch wirklich gute Fotos ermöglichen.

Die Ricoh GR Digital III ist, so hoffe und habe ich mir sagen lassen, genau das. Leicht, schnell, hervorragende Bildqualität, preiswert. Außerdem hat sie eine Offenblende von 1.9 und ein sehr gutes Rauschverhalten. Welche Kompaktkamera kann das schon von sich behaupten?
Die X100 dagegen mag sicher qualitativ hochwertige Fotos machen und wirklich toll aussehen, ist aber für meine Zwecke einfach zu groß und unhandlich. Ein Kauf wäre, so muss ich mir doch selbst eingestehen, zu einem großen Teil aus dem Wunsch heraus entstanden, eine Leica-ähnliche Kamera zu besitzen und zu benutzen. Aber sind wir doch mal ehrlich, die X100 ist keine echte Messucherkamera und hat mit einer echten Leica nichts zu tun. Wir könnten an dieser Stelle jetzt über Sinn und Unsinn der M9 und ihrem Preis diskutieren, machen wir aber nicht.
Fakt ist, X100 != M9 und zudem für mich nicht das richtige Gerät. Was nicht heißt, dass ich sie nicht nach wie vor ziemlich anziehend finde.

Einziges Manko der Ricoh ist der fehlende Sucher. Ich hatte mir eigentlich mal gesagt, ich will keine Kamera mehr ohne Sucher, aber in diesem Fall mache ich gerne eine Ausnahme und lasse mich davon überzeugen, dass man auch so gute Bilder machen kann. Durch das iPhone ist das auf den Bildschirm gucken beim fotografieren ja auch nicht völlig fremd.

Letztlich haben mich auch die lückenlose positiven Meinungen zur Ricoh überzeugt.
Ich erhoffe mir, dass ich durch diese neue Kamera wieder mehr Fotos mache. Sei es im Alltag oder geplant.

Mehr zur Ricoh GR Digital III und meinen ersten Erfahrungen mit ihr, sobald ich was dazu sagen kann.