Einfache Post Production macht’s möglich.

Auf moodaholic.com gibt’s Fotos. Schöne Fotos.
Aber vor allem eine nette Vorher/Nachher Ansicht, in der man gut sieht, wie viel aus einem Foto mit gutem Ausgangsmaterial in der Post Production mit relativ einfachen Mitteln rausgeholt werden kann.

Ist auf jeden Fall einen Blick wert. Gefunden über den Twitter von der @zimtsternin.

Fotoblog: Tatjana

wolf_20100307_112_600x900

Canon EOS 5D · 50mm · f/1,8 · 1/1000 sek · ISO 50

Entstanden ist dieses Foto Anfang März in Kassel als meine Freundin und ich auf dem Weg zum Geburtstag meiner Oma waren. Wir haben an einer Strassenbahnhaltestelle gewartet und ich habe einfach mal meine Kamera gezückt, da mir das starke Gegen-, bzw Streiflicht der Sonne gut gefallen hat. Es war also eigentlich nur ein Schnappschuss. Daher ist auch leider der linke obere Teil des Bildes total überbelichtet.
Da die Stellen absolut keine Zeichnung mehr aufgewiesen haben, habe ich da auch nichts mehr nachbessern können.

Ich habe mir das Foto einfach mal vorgenommen um mich ein bisschen in Retusche, etc zu üben. Ich denke, dass Ergebnis ist gar nicht so schlecht für den Anfang.
Hier noch mal für alle, die es interessiert eine vorher/nachher Ansicht.

vorher_nachher

Fotoblog: Upcoming: Storm

wolf_20090802_005

Mehr Infos gibt’s nach dem Klick. Zum kompletten Artikel →