22/36

Über die letzten Tage hatte sich meine Lust mal wieder zu fotografieren, also mehr als nur so nebenbei, schon angebahnt und so habe ich gestern die Leica gepackt und bin raus gegangen.

Damit es irgendwie interessant wird hatte ich mir als Limitierung auferlegt maximal 36 Fotos machen zu dürfen. Löschen ist verboten und am Ende zeige ich alle Fotos hier im Blog.

Das hat dazu geführt, dass ich mir anfangs wirklich vor jedem Auslöserdruck genau überlegt habe ob das Foto wirklich lohnt, aber die Belichtung passt, der Fokus sitzt und ob ich den Bildausschnitt nicht vielleicht doch lieber noch mal ändern sollte.

Nach einer Weile habe ich dann allerdings festgestellt dass es generell so wenig fotografierenswertes gibt, dass ich am Ende nach 1 1/2 Stunden nicht mal auf 36 Fotos kam und zum Schluss auch echt Müll fotografiert habe. Aber den poste ich hier jetzt auch, so was das schliesslich mit mir selbst vereinbart, sorry!

Unterwegs kam ich ins Gespräch mit zwei Bauarbeitern, von denen einer selbst gerne fotografiert. Vorallem in der Natur und meist mit dem iPhone. Auf letzterem hat er mir dann auch allerhand Bilder gezeigt. Diese Begegnung hat mir mal wieder gezeigt, dass Fotografie so viel mehr ist als bloße Bilder.

Nun aber auch genug der Worte, hier sind die 22 Fotos, die ich gemacht habe. Vielleicht ist ja auch ein gutes dabei.

Weitergucken…

Sonnenuntergang in Fürstenwald, 21. April 2015

Ich verbringe gerade ein paar Tage zu Hause bei meiner Mutter. Das ist toll und ein netter Nebeneffekt ist der Sonnenuntergang, den man hier aus dem Garten heraus beobachten kann. Das Licht ist einfach wunderschön und da konnte ich gestern Abend nicht an mich halten und habe ein paar Fotos gemacht.

Vor genau einer Woche war der meteorologische Frühlingsbeginn und heute zeigt es sich zum ersten Mal auch wirklich. Wir haben das für einen ausgiebigen Spaziergang in der Natur genutzt. Gerne mehr davon.

Genießt den restlichen Sonntag!

Ein mal Regensburg und zurück

Aus beruflichen Gründen war ich Anfang Januar in Regensburg, mit einem kurzen Zwischenstopp in Nürnberg weil ich den Anschlusszug nicht bekommen habe. Im Laufe des Tages habe ich auch ein paar Fotos gemacht:

Weitergucken…

Science Park Kassel Baustelle

Gestern war ich in Kassel um an einer Info-Veranstaltung und Besichtigung der Baustelle des Science Park Kassel teilzunehmen. Der Science Park wird ein “Gründungs- und Innovationszentrum für Ausgründungen der Uni Kassel und für Unternehmen, die die Nähe zur Hochschule sowie zur Lehre und Forschung suchen”.

Das Gebäude bietet auf einer Nutzfläche von etwa 5.800 Quadratmetern Büro-, Labor- und Werkstattflächen. Einen Co-Working Space sowie eine Caffeteria wird es ebenfalls geben.

Insgesamt ein sehr interessantes Projekt, auch wenn ich mir den Bau etwas moderner vorgestellt hatte. Es sieht doch sehr nach klassischen Büros mit langen Fluren und Teppichboden aus.

Die ersten Unternehmen werden Anfang März einziehen, eine offizielle Eröffnungsfeier findet allerdings erst im Mai statt.

Ich habe euch natürlich auch ein paar Fotos der Baustelle mitgebracht:

Weitergucken…