Das neue Setup von Marco Arment

Marco Arment:

Rather than eagerly anticipating the next 15” revision, I took this opportunity to buy what’s likely to be the last 15” MacBook Pro that can hold two standard 2.5” drives.

Und genau hierüber denke ich auch nach. Ich hatte eigentlich vor das neue 15″ MBP in hoffentlich einer MacBook Air Form abzuwarten, allerdings muss ich feststellen, dass ich nur mit SSD nicht auskommen werde, da mein Fotoarchiv einfach zu groß ist und zu schnell wächst. Das würde bedeuten, ich muss immer eine externe HD mit mir rum tragen, was absolut keine Option ist.

Das heißt also entweder mit meinem 13″ so lange ausharren bis die zweite 15″ MBP Generation in flacher Form kommt und SSDs im 1TB Bereich erschwinglich sind oder jetzt noch auf das wahrscheinlich letzte 15″ MBP hüpfen, dass SSD und fette HDD halten kann und dann damit so lange irgend möglich arbeiten, was auch absolut kein Problem sein sollte.

“McDonaldisierung” der Pressefotografie

Oliver Mark:

Fotografie befindet sich im Umbruch, Protagonisten sind verunsichert. “Meine Tochter macht heute mit ihrem Mobiltelefon Fotografien, die vor zehn Jahren wochenlange Arbeit bedeutet hätten”, sagt Heinz Tesarek, prämierter Vertreter dieser Zunft. Der freie Fotograf wurde im Juni für das “Pressefoto des Jahres” ausgezeichnet. “Fotografen können vielleicht den Moment einfangen, nicht jedoch die Zeit aufhalten”, so Tesarek.

Interessanter Artikel zum Stand der Pressefotografie. Lässt sich zum Teil auch auf andere Bereiche der Fotografie anwenden.

Kann man fotografieren lernen?

Steffen Böttcher:

Kann man fotografieren lernen? Ja, kann man! Ein gewisses Grundtalent und genug Leidenschaft vorausgesetzt, geht das sogar in verdammt kurzer Zeit. Das deckt sich übrigens mit einer Beobachtung die ich bei einer Menge Fotografen die mich real und virtuell umgeben, mache. Also lasst die albernen Forendiskussionen, geht raus und fotografiert, verflucht!

Besser kann man es wohl kaum sagen.

09. September 2011 – Pferde und Storch

Steve McCurry im Interview mit dem Leica Camera Blog

Steve McCurry:

When you’re starting you are so eager and want to do anything just to get a foothold. Then as time goes on, you become more discerning and are no longer satisfied with what you’ve done. From my experience, many publications of my work were important to me at a first glance, but as time passed the coverage of assignments became smaller and smaller. Much of what I viewed as achievements early on has evolved and I’ve continued to push myself further.

10. September 2011 – Nordsee

Fuji x100 Review von Ryan Brenizer

Ryan Brenizer:

You know a camera is fun when it wants to make you take photographs even if you know the composition is garbage, just because the act of taking a photo gives you enjoyment. That’s how we all start when we pick up our first camera, but we lose that joy somewhere along the way as we start drilling down to improve our portfolio or do “serious work” with our cameras.

Ich kann nicht genug von dieser Kamera bekommen und lese immer und immer wieder Reviews, obwohl ich sie ja schon habe, einfach weil es Spaß macht und mich die Meinungen und Fotos von anderen interessieren.

Ryan Brenizer hat ein schönes Review geschrieben und zeigt auch anhand von Fotos, was die x100 drauf hat, wenn es der Fotograf drauf hat. Sehr schön!

Spiegellos: Nikon V1 und Nikon J1

Nikon Rumors:

The two models of the Nikon mirrorless camera will be called Nikon V1 and Nikon J1

Mehr Infos und Gerüchte zu den bald erscheinenden spiegellosen Nikonkameras.

Bearing Witness

Jay Maisel:

Two weeks after 9/11, still numb, depressed, and disconnected (as we all were), I had to go to ground zero. I took my camera but I had no idea what I was going to see, do or photograph. I just had to be there; to bear witness to what had happened and was happening.

Jay Maisel hat ein Fotobuch als Gedenken an 9/11 zusammen gestellt. Das ist ein Auszug aus dem Vorwort. Gibt auch einige Bilder zu sehen. Tolle Bilder, die nie das eigentliche Geschehen zeigen, sondern immer nur den direkten Blick auf die Menschen. Erst am Ende zeigt Maisel ein Foto des Objekts auf das alle schauen. Sehr gut!

Mag mir jemand das Buch schenken?

My Life and Story about Street Photography by Ollie Gapper

Ollie Gapper:

Since then I’ve won awards, gained commissions, met the girl of my dreams and been accepted into university, all thanks to photography. I can confidently say that I have made the absolute best out of a bad situation, seeing my dis/inability to do many things as a reason to do one. Street photography saved my life, whats your excuse?

Die Kraft der Fotografie. Eine bewegende Geschichte in Wort, Bild und Ton. (Es gibt auch ein Video, dass sehr sehenswert ist.)