Felix Meyer Fotokalender 2014

felix-meyer-kalender

Hallo Freunde! Wie jedes Jahr gibt es auch dieses Jahr wieder den hervorragenden Felix Meyer Fotokalender zu kaufen. Ich habe schon eine Reihe in der Wohnung hängen und kann sie nur jedem empfehlen. Entweder für sich selbst oder als nettes Geschenk zu Nikolaus oder Weihnachten. Zuschlagen bevor alle weg sind!

Der Felix Meyer Kalender 2013

Felix Meyer:

Der Kalender hat das Format 30x30cm und wird auf 250g Papier gedruckt. Bestellschluss ist der 30. November 2012.

Auch dieses Jahr hat sich Felix wieder ins Zeug gelegt und einen Kalender für das kommende Jahr zusammen gestellt. Ab jetzt bis 30. November könnt ihr zuschlagen und euch einen wirklich schönen Kalender für 2013 bestellen.
Ich habe auch den diesjährigen bei mir hängen und ich freue mich jeden Tag drüber. Perfekt investierte 15€ (zzgl. Versand). Los, kaufen!

The Cave photographed by Felix Meyer

If you follow my blog for some time you should know that I’m friends with Stefan and Stefan from Heimplanet. Those two guys build an inflatable tent that’s called „The Cave“. Felix Meyer had the opportunity to try it out last weekend and he made some brilliant photos. You should really head over to him and see the full series.

I really think the Heimplanet guys should talk to Felix to either buy some of his shots or commission him to do some more. They are the perfect ad pictures. Maybe some more images with people in it to show the lifestyle of the people who would buy it.

Last year while Stefan and Stefan did some tests on how much wind the tent can stand, I also did some shots, but not nearly as great as the ones from Felix. But for my defense I have to say that my job that day was to make a lot of detail shots.

Audi A1 Sportback part 3 by Felix Meyer

Felix uploaded part 3 of the Audi-A1-Sportback-Shooting. The images are amazing. They could easily be stills from a movie. I hope someone will give Felix money for doing photos like these in the near future.

Golf 2 VR6

Felix Meyer:

Nunja. Stehende Autos hatte ich schon oft fotografiert. Fahrend aber allerdings nur vom Straßenrand. Bis auf das letzte Foto sind alle aus dem Kofferraum eines anderen Autos entstanden. Das letzte machte ich während ich aus dem Beifahrerfenster hing. Ziemlich spaßig.

Geil! Wenn Felix nicht irgendwann Geld mit Fotografie verdient, liegt das wohl nur daran, dass er es nicht will und nicht daran, dass er es nicht könnte.

Mein Felix Meyer Kalender ist da

Bilder sind top, Druck ist top, Preis war top, Bezahlung per PayPal simpel. Ich bin rund um zufrieden. Nächstes Jahr gerne wieder!
Alle, die keinen bestellt haben tun mir leid, können sich aber hier anschauen was sie verpassen.

Kalender für 2012 mit Fotos von Felix Meyer kaufen

Felix Meyer:

Wer möchte gern einen Kalender? Der Preis wird ca. bei 15€ + Versand liegen. Der Kalender wird 29 x 29cm groß sein.

Felix Meyer hat, wie am Ende jeden Jahres, einen Kalender mit seinen Fotos zusammen gestellt. Er wird nicht nur einen Kalender im Blog verlosen, sondern die Kalender auch verkaufen. Es sind wirklich tolle Fotos drin und ich habe einen bestellt.
Die einzelnen Kalenderblätter könnt ihr drüben bei Felix schon anschauen. 

Felix Meyer bringt uns den Winter

Felix Meyer:

Alles war mit einer dicken Eisschicht bedeckt weil die kleinen Wassertröpfchen im Nebel an allem festfroren. Aber trotz der eingefrorenen Finger hat sich der Ausflug gelohnt.

Wow. Wieder mal erstklassiges Fotomaterial von Felix. Ich sag’s euch, der Junge weiß was er tut.

Felix Meyer fotografiert mit Olympus

Felix Meyer ist wahrscheinlich der einzige Mensch, den ich kenne, der mit einer Olympus DSLR fotografiert. Eigentlich kenne ich überhaupt niemanden, der keine Canon oder Nikon DSLR hat. Die Marken der Kompaktkameras lasse ich hier ganz bewusst außen vor.

Die beiden Kamerariesen sind deutliche Marktführer und sind qualitativ im (Highend) Profibereich sicher auch die einzige Wahl, und dennoch vergisst man ganz schnell, dass auch andere Hersteller DSLRs bauen, mit denen man auch gute Fotos machen. Genau das zeigt Felix mit jeder Serie wieder aufs Neue, was mich wirklich begeistert, da er für mich ein perfektes Beispiel dafür ist, dass die Kamera alleine nicht das Foto macht, sondern Bildidee, Technik, Kreativität (…) und auch zu einem guten Stück die Nachbearbeitung dazu gehört.

Nur wenige Stunden nachdem ich mir erste Notizen zu diesem Eintrag machte, postete Felix auf Facebook ein Foto einer 5D MKII (+ 24-105mm Objektiv) mit der Bitte, dass doch jemand sein Equipment nimmt und ihm dafür eben genannte Kamera gibt.

Zum kompletten Artikel →

Gastartikel: “Tonal Contrast Filter” in PS selbst gemacht

Dies ist ein Gastartikel von Felix Meyer. Er ist 21 Jahre alt und studiert Wirtschaftsingenieurwesen in Chemnitz. In seiner Freizeit fotografiert er überwiegend Landschaft, Natur, Architektur und urbane Motive.
Ihr findet ihn hier im Netz: Blog, Flickr, Twitter, Facebook

Nachdem ich vor kurzem twitterte, dass ich gern einmal bei einem großen Blog einen Gastartikel schreiben würde, kam Martin auf mich zu und bot mir einen an.

Heute ist es so weit. Es geht um einen kleinen Photoshop-Trick um den Kontrast der mittleren Tonwerte in einem Foto zu erhöhen.

Bei diesem Foto hier ist diese Technik sehr von Nutzen, um die Details (des Gebäudes) herauszuarbeiten. Die Veränderungen durch die Bearbeitung sehen dann so aus:

Vorher

Nachher

Dabei wirkt das ganze Foto danach etwas klarer und schärfer. Bis vor kurzem nutzte ich dafür noch den „Tonal Contrast Filter“ aus dem „Color Efex 3“ Paket von NIK. Doch ich wollte schon lang einmal wissen, ob man es auch mit Photoshop Bordmitteln hinbekommt.
Und es ist eigentlich ganz einfach. Ich nutze dafür den „Tiefen/Lichter“ Dialog, Den ich zuvor noch nie benutzt habe. Ihr findet ihn hier:

Im nun erscheinenden Fenster müssen die Werte dann wie folgt eingestellt werden:

Ich denke, bzw. hoffe, dass es bei jeder Photoshop-Version die gleichen Ergebnisse bringt. Bei dem einen oder anderen Motiv muss man vielleicht noch einmal an dem einen oder anderen Regler drehen. Aber für die meisten Motive könnt ihr diese Werte verwenden und mit einem Klick auf „Als Standart Speichern“ für weiter Fotos speichern.

Ja. Das warʻs dann auch schon.