DotA 2 ESL One Hamburg 2017

Barclaycard Arena Hamburg, 28. Oktober 2017

Wer mir auf Twitter folgt hat bestimmt schon mal davon mitbekommen, dass ich ein relativ großer eSport Fan bin. Faszinieren tut mich insbesondere DotA 2 und Overwatch. Overwatch spiele ich selbst mehr als DotA, dafür gucke ich DotA deutlich mehr, kenne die Teams und Spieler sowie Caster und Analysts.

Die Turniere per Twitch zu verfolgen macht schon viel Spaß, aber ein Event live zu erleben ist nochmal etwas anderes, genauso wie bei anderen Sportarten. 2015 waren mein Bruder und ich schon einmal in Frankfurt beim ESL One (Blogpost) und dieses Jahr haben wir es wiederholt und waren Ende Oktober in Hamburg in der Barclaycard Arena beim ersten Major der neuen DotA Saison und haben die besten Teams der Welt live erlebt. Es war super cool!

Ich weiß, dass viele Leute noch immer mit einem seltsamen Blick auf Gaming und eSport schauen, aber ich sage euch, die Szene ist groß und wird noch viel größer werden in den nächsten Jahren und immer mehr den „Mainstream“ erreichen. Mit dem Cliché des im Keller hockenden Nerds hat das nichts zu tun.

Ich würde super gerne irgendwie mal näher mit der Branch in Berührung kommen – denke da an Webentwicklung oder Fotografie. Für die Pro Gamer Karriere bin ich wohl schon etwas zu alt.

Hamburg Harvestehude
Hamburg Harvestehude
Hamburg Isebekkanal
Hamburg Isebekkanal
Hamburg Eppendorf
Hamburg Eppendorf

Alsterwasser

Am 9. Juli kam ich von meinem Berlinwochenende zurück nach Hamburg und habe am Abend noch einen Spaziergang zur und entlang der Alster gemacht. War schön, aber die vielen glücklichen Pärchen haben meine Stimmung etwas getrübt.

Bearbeitet habe ich alle Fotos mit Lightroom auf dem 10.5″ iPad Pro mit Apple Pencil. Das ist auch der Grund wieso es, für mich ungewöhnlich, kein Grain in den Bildern gibt.

Zum kompletten Artikel →

Wegen Überfüllung geschlossen

Stadtpark Hamburg Grillen — 19. Juni 2017

Hamburg Tag 4, 5 und 6

Die letzten Tage fasse ich in diesem Post zusammen, wird ja auch mal Zeit, der Hamburg Besuch ist schon wieder einen Monat her.

Wie immer wenn ich in Hamburg bin, habe ich mich auch diesmal mit Ingo und …
Sergej bei Mamma Mia getroffen und über das Leben und Webentwicklung gesprochen. Wir hatten eine viel bessere Zeit als es der Blick von Ingo vermuten lässt…
Blick über Hamburg von der Nerdlichter Terrasse aus.

Zum kompletten Artikel →

Hamburg Tag 3

Sonntag, 12. Februar 2017. Es ist nicht viel passiert, hier ein paar Bilder vom Tag:

Da mein Airbnb relativ nah am Stadtpark lag habe ich mich entschieden dort etwas spazieren zu gehen.
Das Wetter war allerdings nicht besonders schön. So sehen die Fotos leider auch aus.
Nach der Runde durch den Stadtpark habe ich mich mal wieder in einem Cafe eingefunden.
Der Winterhuder Marktplatz am Abend auf dem Weg zur U1.
Ich war nämlich dann am Abend noch mit Philipp und Kim zum Essen verabredet. Nach einer Weile Suche nach freien Plätzen sind wir im „Altes Mädchen“ gelandet. Portion war sehr klein, relativ teuer, aber lecker.

Hamburg Tag 2

Nach Hamburg Tag 1 folgt jetzt Tag 2. Wer den Blog aufmerksam liest weiß ja schon was an diesem Samstag alles passierte, hier kommen jetzt zu den Worten noch die Bilder.

Mein Fotowalk begann am Winterhuder Marktplatz.
Nicht ganz Matt Stuart Niveau.

Zum kompletten Artikel →

Hamburg Tag 1

Donnerstag habe ich relativ spontan entschieden von Freitag bis Mittwoch nach Hamburg zu fahren. Ich wohne also gerade in einer AirBnB Wohnung (mein erstes mal) im Stadtteil Winterhude, gar nicht weit entfernt von meinem alten Hamburger Wohnort. Ich werde die nächsten Tage hier Freunde treffen und Arbeiten. Also einfach ein paar Tage in Hamburg leben.

Gestern habe ich bei Philipp im Büro gearbeitet und Abends waren wir mit ein paar Leuten was trinken. Fotos:

Mittagessen im Mikawa mit Philipp (hat das Bild gemacht) und Chris.
Das ist Philipp – auch bekannt als Knuspermagier.

Zum kompletten Artikel →