Wie man ein großartiger Fotograf wird, ein Buch.

martina_mettner

“Wie man ein großartiger Fotograf wird – Wegweiser in eine Fotopraxis mit Zukunft”
von Dr. Martina Mettner.

Ich las jetzt bereits auf Kwerfeldein (“Wenn jemand ein Buch über Fotografie lesen sollte, dann das.“) und Bildwerk3 (“Dieses Buch wird zu den Klassikern der thematischen Literatur über Fotografie zählen.”) über das Buch und sprach kurz mit Kai darüber, der es schon gelesen hat. Und alle empfehlen es. Da kann ich natürlich nicht anders und habe es heute morgen auch bestellt.
Ich bin sehr gespannt, da es anders sein soll als viele andere Bücher zum Thema Fotografie. Nämlich ehrlich, nicht verschönend, aber hilfreich.

Ich erhoffe mir von dem Buch nicht, dass es mich zu einem großartigen Fotografen macht, ich erhoffe mir, dass es mir aufzeigt wo ich stehe und welche Möglichkeiten ich realistisch habe etwas zu erreichen.

Noch ein paar kurze Fakten:

Seiten: 132 (90 Abbildungen in Schwarzweiß & Farbe)
Preis: 29,80 €

Hat von euch schon jemand das Buch? Wie findet ihr es?

Hier geht’s zur Buchseite.

Ein paar Fotos aus dem verschneiten Hamburg

Nachdem ganz Hamburg unter einer Eisschicht liegt, kam gestern noch mal eine Fuhre Schnee dazu. Meine Freundin und ich nutzten das schöne Winterwetter für einen Spaziergang im Stadtpark. Die Kamera war natürlich mit dabei. Hier ein paar Eindrücke.

wolf_20100130_007 wolf_20100130_010 wolf_20100130_017 wolf_20100130_018 (more…)

Chase Jarvis LIVE Broadcast, Morgen!

cjlive

Diese Nachricht ist so unglaublich cool, dass ich sie erst gar nicht glauben konnte. Morgen, Freitag, 29.01.2010, wird Chase Jarvis ein komplettes Fotoshooting live übertragen. Vom Setaufbau über das eigentliche Shooting bis hin zu Cocktails, Interviews, und mehr.
Das ganze wird, Änderungen vorbehalten, von 19 – 03 Uhr unserer Zeit stattfinden, wenn ich mich nicht verrechnet habe. (**all times are Pacific Standard Time, Seattle (GMT -8))

Chase schreibt in seinem Blogpost, der gerade erschien, dass es ein Experiment ist und noch absolute beta. Es handelt sich bei dem Shoot nicht um einen wirklichen Kunden, sondern um ein eigenes Projekt.

Neben dem Livevideo wird es auch einen Chat geben und ihr könnt über Twitter mit dem Hashtag #cjlive Fragen stellen.

Ich wünschte mich schon so unglaublich oft, mal bei einem professionellen Photoshooting dabei zu sein. Das hier ist zwar “nur” online, aber trotzdem eine großartige Möglichkeit alles in sich aufzusaugen.
Leider werde ich es wohl nicht sehen können. :(

Falls irgendjemand glaubt er könne das auf irgendeine Art und Weise mitschneiden und mir zukommen lassen, wäre das so unglaublich genial.
Ich hoffe allerdings auch darauf, dass die Crew von Chase genau das tun wird und alles noch mal im Podcast landet.

Solltet ihr es euch irgendwie einrichten können. Schaut es euch an, stellt Fragen, saugt alles in euch auf und berichtet gerne darüber hier in den Kommentaren.

Viel Spaß!

Zum LIVE Broadcast

Lesetipp: Sarah & Chris Rhoads im Interview

blogpost_template2

Ich bin großer Fan der Fotos von Sarah und Chris Rhoads und lese ihren Blog aufmerksam. Ich berichtete hier auch schon mal von den beiden.

I am a photographer because this is what I feel that I was created for. It is what I know I was put on this planet to do.

Auf okiecreative.com läuft zur Zeit eine Interviewreihe mit Fotografen, in der nun auch die beiden einige Fragen beantworten durften. Sehr lesenwert!

Interview Sarah und Chris Rhoads auf okiecreative.com

Flickrlicious aus der visuelleGedanken.de-Gruppe

Es ist schon wieder einige Zeit vergangen seit dem letzten Flickrlicious und der Pool hat sich schon wieder mit tollen, neuen Fotos gefüllt. Hier ein weiterer Auszug mit meinen Favoriten. Vielen Dank an alle, die die Gruppe füllen!

The Alps

Hills

enjoy the silence (more…)

Lens-Flare.de Fotowettbewerb (W)Eiszeit reloaded

wettbewerb-weisszeit

Ich bin dieses Wochenende umgezogen und daher verhindert gewesen etwas für den Blog zu schreiben. Marcel und ich sind hier leider auch noch ohne richtiges Internet. Alice lässt sich da mal wieder schön Zeit und redet was von 3 Wochen. :/

Daher heute nur ein kurzer Hinweis auf einen Fotowettbewerb bei den Kollegen von Lens-Flare.de.

Es gibt keinerlei Einschränkung. Hauptsache euer Foto passt zum Thema (W)Eiszeit. Weit gefasste Interpretationen sind sehr willkommen. Pro Teilnehmer bitte nur eine Aufnahme! Einsendeschluss ist der 09. Februar 2010.

Auf die ersten drei, von einer fünfköpfigen Jury gekürten Gewinner, warten sogar tolle Sachpreise.

Habe ich hiermit euer Interesse geweckt, schaut doch am Besten noch mal direkt bei Steffen und Besim vorbei und informiert euch genauer. Viel Spaß beim Mitmachen!

Wie man andere Menschen beim Fotografieren ignoriert.

wolf_20100103_014

Sollte man nicht gerade alleine in einer entlegenen Gegend unterwegs sein und Landschaftsfotos machen, ist man doch immer wieder damit konfrontiert, dass andere Menschen um einen herum sind, wenn man fotografiert. Für manche eine echte Hemmschwelle beim Fotografieren.

Egal ob man Portraitfotos von einem Model macht oder einfach nur in der Stadt umherläuft und schöne Motive sucht. Man ist nur selten alleine mit der Kamera (und dem Model).
Mir ging es bisher schon oft so, dass ich ein Motiv gesehen habe und mir dachte, hey, das sieht bestimmt aus der Froschperspektive gut aus. Dann schaute ich mich kurz um und sah einige Spaziergänger. In dem Moment hatte ich für mich nur noch die Wahl, vorbeigehen und die Bildmöglichkeit liegen lassen oder abwarten bis die Leute weg sind.

Aber es gibt natürlich noch die dritte und einzig richtige Wahl.
Die ganzen Menschen einfach ignorieren und das eigene Ding machen. Aber natürlich fällt das nicht jedem leicht, die Welt um sich herum auszublenden und einfach zu tun was man will. Sei es Scham, Unsicherheit oder irgendwas anderes.

Ich bin der Meinung man sollte dagegen ankämpfen, da man so viele tolle Fotomöglichkeiten verpasst und das ist wirklich schade. Mein Tipp um dem Problem entgegen zu wirken ist folgender:

Musik. Nehmt den mp3 Player eurer Wahl, packt eure Lieblingsmusik drauf, steckt euch die Stöpsel in die Ohren und los geht’s. So seid ihr noch ein wenig mehr in eurer eigenen Welt, vielleicht sogar inspiriert von der Musik und vergesst außerdem die Menschen um euch herum. Mir hilft das vor allem, da ich die Leute nicht höre und so oft einfach nicht bemerke. Sollten sie mir dann doch auffallen ist es schon zu spät noch den Rückzieher zu machen.

Das übt und es ist ein tolles Gefühl einfach jedes Foto zu machen, das vor eurem inneren Auge ist. Wenn ihr zu Hause ankommt und die Bilder sichtet werdet ihr Stolz auf euch sein, dass ihr den Schritt gemacht und euere Vision eines Bildes umgesetzt habt. Ich bin sicher so entstehen tolle und einzigartige Fotos, die euch sonst entgangen wären.

Viel Erfolg mit der Musikmethode!

Habt ihr vielleicht noch andere Methoden um die Menschen um euch herum beim Fotografieren auszublenden?

Zweitkamera/Kompaktkamera

2933290524_4c5a27fa5f_o

Ich gehöre zu den Leuten, die irgendwann mit einer Kompaktkamera anfingen die Fotografie für sich zu entdecken. Ich informierte mich in diesem Prozess im Netz über verschiedene Techniken, über ISO, über Belichtungszeit, etc. Schnell wurde mir klar, diese Einstellmöglichkeiten habe ich an meiner kleinen Kompakten nicht. Dann kam der Sprung zur DSLR und gleichzeitig auch der Verkauf meiner Kompaktkamera an meine Eltern, die damals noch gar keine Digitalkamera besaßen.

Und genau hier ist der Knackpunkt. Seit diesem Tag habe ich nur noch die große, schwere DSLR. Mittlerweile durch Vollformat und Batteriegriff sogar noch größer und unhandlicher. Das hat zur Folge, dass ich sie auf Partys, auf kurze Ausflüge oder Ähnliches nicht mitnehme, was wiederum darin endet, dass ich weniger Fotos mache und habe. Also so ganz simple, schnelle Schnappschüsse, die aber durchaus eine tolle Erinnerung sind.

Ich weiß aber gleichzeitig auch, dass es mir wohl schwer fallen dürfte mich von allen Einstellungsmöglichkeiten zu verabschieden. Mit dem iPhone ist das kein Problem. Da gibt’s halt nur einen Knopf. Foto oder kein Foto. Aber so eine Kompaktkamera hat schon so ein, zwei Einstellungsmöglichkeiten, aber nicht die ganze Reihe.

Es gibt natürlich auch in der Reihe der kompakten Geräte, welche mit mehr Möglichkeiten, aber das schlägt sich dann auch im Preis nieder. Und das iPhone zu nutzen um wirklich ernsthaft auf einer Party viele Fotos zu machen scheint mir auch nicht klug. Dafür ist die Kamera dann doch noch nicht gut genug. Mal sehen was die nächste Generation bringt.

Habt ihr eine Zweitkamera für solche Anlässe? Eine, die ihr immer dabei habt?

(Blog)parade: Euer bestes Foto 2009 – Gewinner

bestof2009

Die Zeit zum Wählen ist vorbei und die Sieger stehen fest. Wobei man sagen muss, es waren so viele tolle Fotos dabei und es war somit auch wirklich schwer die drei “Besten” zu bestimmen. Ich kann nur noch mal sagen:
Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben, ihr habt tolle Fotos geschossen!

Die Leser haben gewählt und das Ergebnis ist folgendes:

Platz 1 mit 7 Stimmen geht an Bilderwald.ch

bilderwald.ch

Platz 2 mit 6 Stimmen geht an birgit

lichtbildnerin

Platz 3 mit jeweils 5 Stimmen geht an Jo und Voll-Strecker.de

jo

vollstrecker

Ich habe mir mal erlaubt die Fotos für diesen Artikel zu benutzen. Wenn das jemand nicht möchte, bitte eine Mail an mich oder einen Kommentar.

(Blog)parade: Euer bestes Foto 2009 – Umfrage

bestof2009

Nachdem nun die Liste mit allen Teilnehmern da ist, wurden Stimmen laut, das Beste oder die Besten drei aller Fotos zu bestimmen. Da ich mir das selbst nicht anmaßen möchte und Zeit für das Finden einer Jury auch nicht wirklich da ist und es außerdem eh viel besser ist, werden einfach alle Leser abstimmen, die Lust dazu haben. Na, was meint ihr?

Das ganze wird folgendermaßen ablaufen:
Ihr schaut die Liste durch, die ihr in diesem Eintrag findet, sucht euch eure drei Favoriten raus und postet die Nummern der jeweiligen einfach als Kommentar unter diesen Artikel.

Einsendeschluss ist Freitag, der 15.01.2010 um 23:59 Uhr.

Ich bin schon sehr gespannt, wer das Rennen machen wird. (more…)